Close

Plastikgabeln bei Starbucks

Ich war überrascht: Zum Raspberry White Cheesecake wurden nur Plastikgabeln gereicht. Plastik bei Starbucks? Lag das an einem Engpass bei normalen Kuchengabeln aus Metall? Ich hoffe es, denn zum Starbucks-Erlebnis gehören echte Kuchengabeln!

Werbung
Werbung

Letzten Sonntag hat mich Starbucks überrascht und zwar nicht angenehm: Als ich den Raspberry White Cheesecake ausprobierte, bekam ich Plastikgabeln dazu. Das hat mich verwirrt. Vielleicht irre ich mich, doch ich möchte behaupten, dass ich bei Starbucks vorher stets Kuchengabeln aus Metall zum Kuchen bekommen hatte.

Ich erinnere mich etwa an ein Stück Mango Passion Cheesecake zu der richtige Kuchengabeln gereicht wurden.

Plastikbesteck bei Starbucks? Nein, daran möchte ich mich nicht gewöhnen, denn das passt nicht zu einer Premiummarke wie Starbucks. Das Starbucks-Erlebnis verliert damit an Wert. Außerdem passt es nicht zur Idee der Nachhaltigkeit, die Starbucks propagiert.

Mango Passion Cheesecake mit Kuchengabeln aus Metall
Mango Passion Cheesecake mit Kuchengabeln aus Metall

Vielleicht waren nur gerade keine sauberen Kuchengabeln vorrätig und ich habe deshalb die Plastikgabeln erhalten. Das kann vorkommen, gerade in einer Filiale, in der manchmal plötzlich sehr großer Andrang herrscht wie bei Starbucks im Flughafen Tegel.

Der Raspberry White Chessecake hat dennoch großartig geschmeckt. Wer ihn noch nicht probiert hat: auf zum nächsten Starbucks und schnell nachholen!

Starbucks Raspberry White Chessecake mit Plastikgabeln
Starbucks Raspberry White Chessecake mit Plastikgabeln

So ein toller Kuchen und dann nur Plastikgabeln?

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu

1 Kommentar
scroll to top