McDrive auch ohne Auto bevorzugt

Werbung

Mein Kaffee bei McCafé schmeckt mir im McDrive besonders gut. Dabei habe ich überhaupt kein Auto. Was mir an den McDrive-Filialen von McDonald’s so gut gefällt ist das viele Tageslicht, das durch die zahlreichen Fenster ins Innere fällt.

Die McDrive-Filialen sind naturgemäß nicht tief in ein Gebäude eingebaut, sondern stehen meist frei auf dem Gelände, obwohl es ein paar Ausnahmen gibt wie das McCafé in Spandau-Haselhorst, bei dem die Fenster allerdings zur Südseite liegen und davor durch die große Straße (Am Juliusturm) unverbaute Fläche den Sonnenstrahlen nicht im Wege steht.

Typisch für ein McDrive sind also viele Fenster und viel Tageslicht. Obwohl die neueren Einrichtungsarten alle recht ansprechend sind und die Beleuchtung zu den Stärken der meisten Filialen zählt, ist natürliches Licht doch am schönsten.

Viel Tageslicht am Fensterplatz bei McCafé in der Sonnenallee
Mit viel Tageslicht genießt man Kuchen und Kaffee doch gleich entspannter.

Überdies ist ein McDrive eben nicht so eingebaut, nicht von lauter anderen Gebäuden umringt. Das vermittelt mitten in der Großstadt ein gewisses Freiheitsgefühl, das bestens zur lockeren Atmosphäre bei McDonald’s passt. Viele Menschen ziehen ja gerade wegen des urbanen Lebensgefühls nach Berlin. Als gebürtiger Berliner aus Charlottenburg finde ich es dagegen spannend, wenn ich einmal mehr vom freien Himmel sehe, etwas mehr Weite spüren kann. Und ja: Ausgerechnet bei McDonald’s erlebe ich das. Nicht nur dort, aber McDrive-Filialen gibt es eine ganze Menge, zum Beispiel das McCafé in der Alboinstraße in Berlin-Tempelhof oder das McCafé in der Großbeerenstraße in Alt-Mariendorf.

McCafé in der Sonnenallee von der gegenüberliegenden Straßenseite aus gesehen
McCafé in der Sonnenallee von der gegenüberliegenden Straßenseite aus gesehen

Diese modernen McDrive-Filialen sind außerdem von der äußeren Gestaltung eigenständiger als die Standorte, die McDonald’s nur angemietet hat, etwa in Einkaufszentren oder Bahnhöfen. Das McCafé in der Sonnenallee 257 in 12057 Berlin in der Nähe vom Hotel Estrel zeigt das sehr schön: Man muss der Fastfood-Kette ja nicht gleich einen Architekturpreis verleihen, doch wie mit dem gelben M vor roten Hintergrund gearbeitet wurde, finde ich gelungen.

Kreativer Umgang mit dem M von McDonald's
Kreativer Umgang mit dem M von McDonald’s

Das McCafé in der Sonnenallee ist relativ klein, die Tische stehen recht eng beineinander, was den betriebsamen Eindruck unterstützt. Wer wie ich nicht mit dem Auto, sondern mit den öffentlichen Verkehrsmitteln dieses McCafé aufsuchen möchte, fährt am besten bis zum S-Bahnhof Sonnenallee.

Werbung

2 Trackbacks / Pingbacks

  1. Coffee to go ganz schnell oder Kaffee in Ruhe genießen? | www.kaffeenavigator.de
  2. McCafé Potsdamer Str. 2 in 14513 Teltow (Brandenburg) bei Berlin | kaffeenavigator.de

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu

*