Close

Der Buchladen duftet nach Kaffee & Kuchen

In der Buchhandlung Hugendubel in der Berliner Innenstadt riecht es nach Kaffee & Kuchen, denn es befindet sich mittendrin eine Filiale der World Coffee Company.

Heute war ich in der großen Filiale des Buchhändlers Hugendubel gegenüber der Gedächtniskirche am Breitscheidplatz. Nachdem ich kürzlich „Das 80/20-Prinzip“ von Richard Koch ausgelesen hatte, wollte ich mich heute nach einem neuen Buch umsehen.

Obwohl ich gerne ich im Internet Bücher kaufe, gehört das Stöbern in einer Buchhandlung dennoch weiterhin zu den Beschäftigungen, die mir große Freude bereiten. Außerdem riecht es dort so gut nach Kaffee, Brownies, Cookies, Muffins, Kuchen… Bei Hugendubel in der Tauentzienstraße 13 in 10789 Berlin befindet sich eine Kaffeebar der World Coffee Company.

Durch die Bauweise der Buchhandlung, bei der im Treppenbereich ein Blick in die anderen Etagen geworfen werden kann, können sich die Düfte aus dem Coffeeshop über die unmittelbare Umgebung (Krimi-Abteilung) hinaus ausbreiten. Heute stieg mir ein so verführerischer, süßlicher Geruch ganz oben bei den Wirtschaftsbüchern in die Nase, dass ich mich von meinem Plan, zu Dunkin‘ Donuts am Hardenbergplatz zu gehen, abbringen lies.

Inwieweit sich der von der Kaffeebar ausgehende Duft auf meine Kaufentscheidung ausgewirkt hat, ist schwer zu sagen. Zu meiner Freude habe ich eine aktualisierte (und erweiterte) Ausgabe von „The Long Tail“ entdeckt. Als die Erstausgabe erschien, hatte ich einige andere Bücher, die ich lesen wollte. Und so schnell, wie sich im Bereich Internet die Entwicklungen vollziehen – am besten mal in den Web 2.0 Blog TechBanger.de schauen, für den ich zweimal pro Woche schreibe – war mir die bisher erhältliche Ausgabe inzwischen zu alt.

Aktualisierte und erweiterte Ausgabe von "The Long Tail"
Aktualisierte und erweiterte Ausgabe von „The Long Tail“

Sollte mir das Buch gefallen, werde ich es demnächst in meinem Blog billigberaten.biz vorstellen. Ich freue mich darauf, später am Abend die ersten Seiten darin zu lesen.

Frischen Kaffee kann ich mir auch zuhause zubereiten, bevor ich mit dem Onlineshopping beginne. Dann habe ich bei der Büchersuche im Web ebenfalls den Duft frischen Kaffees in der Nase. Ist klar. Wäre aber doch nur der halbe Spaß.

Chocolate Wocochino bei World Coffee
Chocolate Wocochino bei World Coffee

Vom Ambiente her passt sich die Kaffeebar der World Coffee Company sehr gut in die Buchhandlung von Hugendubel ein. Von den aktuell fünf World Coffee-Filialen in Berlin befinden sich drei mitten in einer Buchhandlung, die Kombination von Coffeeshop und Buchhandlung finde ich gelungen. Der Nachteil ist allerdings, dass die Coffeeshops, sofern sie nicht über einen separaten Eingang verfügen, von den Öffnungszeiten der Buchläden abhängig sind.

Caramel Wocochino bei World Coffee
Caramel Wocochino bei World Coffee

Somit sind drei der fünf Berliner World Coffee-Filialen sonntags geschlossen, so auch die am Tauentzien. Mitten in der City West, gegenüber von Gedächtniskirche und Europa-Center, da laufen nachweislich sonntags eine Menge Menschen herum. Dafür muss sich die World Coffee Company an diesem Standort nicht darum sorgen, wie sie die Kunden auf sich aufmerksam machen könnte. Die Kaffeebar ist stets gut besucht, ein paar freie Plätze gab es heute jedoch. Besonders bequem finde ich die Sessel dort allerdings nicht. Und mein Caramel Wocochino war zwar okay, aber nicht das ganz große Geschmackserlebnis.

2 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu

2 Comments
scroll to top