Coffeeshops mit Aussicht

Werbung

Wie wichtig ist Euch eine gute Aussicht, wenn Ihr einen Kaffee trinken geht? Wer seinen Kaffee zum Mitnehmen im Pappbecher kauft, sucht sich entweder in der weiteren Umgebung einen schönen Platz oder genießt unterwegs. Doch wenn man in ein Café geht, um dort eine schöne Zeit zu haben – und sei es eine nur kurze Auszeit – ist es nicht egal, wohin man geht.

Die Einrichtung eines Coffeeshops ist dabei nicht der einzige wichtige Faktor. Mir ist außerdem wichtig, ob das Drumherum zu meiner Stimmung bzw. zu meinen aktuellen Bedürfnissen passt. Es muss nicht immer die besondere Aussicht am Fensterplatz sein, wie sie zum Beispiel Caras am Potsdamer Platz bietet.

Große Gläser mit Kaffeespezialitäten vor großen Gebäuden am Potsdamer Platz in Berlin
Große Gläser mit Kaffeespezialitäten vor großen Gebäuden am Potsdamer Platz in Berlin

Es gibt nur wenige Orte in Berlin, an denen man guten Kaffee bei so weltstädtisch anmutendem Ausblick trinken kann wie in dieser Caras-Filiale. Noch dazu wird den Ohren mit hochwertiger Musik geschmeichelt. Die riesigen Fenster, das Lichtkonzept, hier bei Caras Gourmet am Potsdamer Platz bzw. Leipziger Platz 1 stimmt fast alles.

Bei Dunkin‘ Donuts im Bahnhof Friedrichstraße, in der Filiale, die kürzlich geschlossen wurde, saß man im Grunde im Keller, auf halber Treppe zur U-Bahn. Die Aussicht aus dem Coffeeshop heraus auf die unzähligen vorbeieilenden Menschen war jedoch unterhaltsam.

Meine Lieblingsfiliale am Markt, die Dunkin‘ Donuts vorher schon in Spandau geschlossen hatte, bot dagegen einen Blick auf die zwar belebte, aber dennoch beruhigend wirkende Altstadt. Ich vermisse das. Das im Oktober neueröffnete Dunkin‘ Donuts im Bahnhof Spandau ist zwar nicht schlecht, aber ganz anders.

Dunkin' Donuts im Bahnhof von Spandau, abends an einem kalten Regentag
Dunkin‘ Donuts im Bahnhof von Spandau, abends an einem kalten Regentag

Immerhin gibt es nicht nur einige Plätze direkt am Fenster, in dem schmalen Laden mit der großen Fensterfront ist im Grunde jeder Platz ein Fensterplatz. Eine Aussicht ganz anderer Art bekommt man bei Starbucks am Flughafen Tegel, der Blick in die Haupthalle wird nie langweilig. Für Bücherfreunde ist eine Kaffeebar wie die von der World Coffee Company bei Hugendubel am Tauentzien gegenüber von der Berliner Gedächtniskirche ein Ort zum Wohlfühlen. Einen besonders freien Blick bekommt man an den McCafé-Standorten, die ein McDrive sind.

Ich könnte noch eine Menge Beispiele nennen, doch worum es geht, sollte klar sein, ich möchte es nicht übertreiben. Guter Kaffee, guter Service, eine ansprechende Inneneinrichtung und passende Musik sind wichtig. Doch was ist mit dem, was man vom Platz aus sieht, wenn man mit seinem Kaffee in der Bechergröße seiner Wahl in der Hand im Coffeeshop sitzt?

Werbung

1 Trackback / Pingback

  1. Esprit Coffeebar | Tauentzienstraße 9-12 10789 Berlin | www.kaffeenavigator.de

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu

*