Meyerbeer Coffee im Eastgate

Werbung

Alle Coffeeshops der Kaffeeketten in Berlin auszuprobieren, habe ich immer noch als Ziel vor Augen. Bis ich alle Filialen durch habe, wird es noch eine Weile dauern, nicht nur wegen Neueröffnungen und Schließungen von Caféstandorten, sondern in erster Linie mit Blick auf die Größe der Stadt.

Angeregt durch das Blog eines Menschen, der in jeder Berliner Filiale von McDonald’s einen Cheeseburger essen möchte, begab ich mich heute auf den Weg zum Einkaufszentrum Eastgate an der Marzahner Promenade 1A in 12679 Berlin. Aus Charlottenburg ist es ein weiter Weg bis nach Marzahn. So weit wie heute war ich noch nie in den  Berliner Osten vorgedrungen.

Einkaufscenter Eastgate in Berlin-Marzahn
Nach einem sehr langen Fußweg vom S-Bahnring aus war das Eastgate endlich von Weitem zu sehen.

Ob das Eastgate in Berlin-Marzahn tatsächlich so weit im Osten liegt, dass man schon die polnischen Radiosender in guter Qualität im Autoradio hören kann, wie es der Blogger bei seinem Cheeseburger-Projekt schildert, konnte ich nicht testen, denn ich bin ja mit den öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs. War ich zumindest bist zum S-Bahnhof Landsberger Allee. Den Rest bin ich gelaufen. Dadurch konnte ich jedoch sehr gut nachfühlen (merke es immer noch in den Beinen), wie weit weg das Eastgate liegt.

Einkaufscenter Eastgate in Berlin-Marzahn von Weitem
Schon etwas näher dran am Eastgate.

Ein McCafé ist nicht Teil der McDonald’s-Filiale im Eastgate, das wusste ich schon aus dem Blog sowie aus dem Blick auf die Übersicht der gastronomischen Angebote auf der Website des Einkaufscenters. Eine Filiale der Coffeeshop Company und eine von Meyerbeer Coffee würden zur Auswahl stehen, das war klar.

Die im ersten Stock gelegene Coffeeshop Company sah wirklich ansprechend aus, doch da es von dieser Kaffeekette in Berlin inzwischen schon eine ganze Reihe gibt, der Coffeeshop ohne Namen im Gesundbrunnencenter in Berlin-Wedding gehört vermutlich dazu, entschied ich mich für die neue Erfahrung: Meyerbeer Coffee ist laut Website derzeit mit fünf Filialen in Berlin vertreten, die leider alle nicht bei mir in der Nähe oder auf meinen üblichen Wegen liegen.

Einkaufscenter Eastgate in Berlin-Marzahn
Das Berliner Einkaufszentrum Eastgate ist weit größer als man es aus dieser Entfernung vermuten würde.

Heute habe ich Meyerbeer Coffee daher zum ersten Mal probiert. Mein erster Eindruck fiel ausgesprochen positiv aus. Die an einem der Eingänge vom Eastgate gelegene Filiale bietet drinnen und draußen Sitzplätze. Nicht nur ob des starken Regens war mir ein Platz im Innenbereich lieber, selbst bei Sonnenschein schmeckt Kaffee drinnen besser, weil man in Cafés draußen den Zigarettengestank erleiden muss.

Obwohl sehr viele Besucher des Einkaufscenters dort entlanggehen, sitzt man dort in angenehmer Atmosphäre, denn eine Glaswand trennt das Café vom Eingangsbereich ab. Auf bequeme Sessel oder gar eine Couch muss man hier leider verzichten, doch ansonsten überzeugt Meyerbeer Coffee bei der Ladengestaltung. Das dunkle Blau ist sehr gut gewählt und ergänzt die Holztöne harmonisch.

Gruppenbild mit Cappuccino, Cafè Latte und Zucker
Auf dieser mittelgroßen Tasse von Meyerbeer Coffee ist gut das blaue Logo zu erkennen.

Die Auswahl an Kaffeegetränken, Tees, Muffins, Kuchen und anderen süßen Sachen ist groß. Optisch wirkten die süßen Sachen sehr verlockend. Alles bei einem Cafébesuch zu testen, wäre unmöglich. Für heute kann ich etwas über den Caffè Latte, den Cappuccino sowie die Florentiner sagen.

Drei Sorten Florentiner bei Meyerbeer Coffee
Drei Sorten Florentiner gibt es bei Meyerbeer Coffee.

Die Florentiner gibt es in drei Sorten, ich habe sie heute alle probiert. Die Sorte mit weißer Schokolade ist okay, begeistert mich aber nicht. Am besten schmeckt die Variante mit Zartbitterschokolade, während die mit (?) Vollmilchschokolade ein kleines Stück dahinter zurückbleibt. Die Florentiner sehen aus wie selbstgemacht, das Meiste aus dem Kuchenbereich sieht nicht nach Fabrikware aus.

Cafè Latte und Cappuccino hielten ihren Schaum bis zum Schluss, ich hätte mir mit dem Trinken des Kaffees noch mehr Zeit lassen können. In diesem Punkt unterscheiden sich die Kaffeeketten sehr, wobei es selbstverständlich ebenfalls auf das Können des Personals ankommt. Dennoch, die Kaffeeketten weisen Unterschiede auf. Der Schaum war von sehr schöner Qualität.

Cafè Latte mit schönem Schaum bei Meyerbeer Coffee
Was für ein Schaum! Dieser Cafè Latte von Meyerbeer Coffee überzeugt optisch und geschmacklich.

Ebenfalls sehr positiv aufgefallen ist mir, dass auf meinen Cappuccino kein Schokopulver gestreut wurde, wie es fast überall gemacht wird, sondern eine schwungvolle Linie aus Schokoladensoße die Schaumkrone zierte. Das sieht nicht bloß gut aus, es erweitert das geschmackliche Erlebnis.

Cappuccino in mittelgroßer Tasse bei Meyerbeer Coffee
Meyerbeer Coffee hat mich mit sehr schöner Schokosoße auf meinem Cappuccino überrascht.

Cafè Latte und Cappucino konnten beim Geschmack überzeugen, sie waren zudem in ihrer Wirkung kräftig genug, dass ich beim Trinken etwas gespürt habe. Persönlich hätte mir ein wenig mehr Kaffeegschmack noch besser gefallen, doch zum Meckern gibt es keinen Grund. Milch ist bei diesen Kaffeespezialitäten halt der Hauptbestandteil, wenn das Geschmacksbild insgesamt so ausgewogen ist wie heute bei Meyerbeer Coffee, bin ich sehr zufrieden.

Günstig sind die Preise bei Meyerbeer Coffee nun nicht, doch wenn Qualität und Service stimmen, bezahle ich gerne entsprechende Preise. Die Servicekraft war ausgesprochen herzlich und kommunikationsfreudig. Es war relativ ruhig im Café, was es natürlich einfacher macht, sich auf Kunden einzustellen. Ich habe da allerdings schon ganz anderes in so manchem Coffeeshop erlebt, hier und heute war der Service überdurchschnittlich gut.

Nach der Filiale im Einkaufszentrum Eastgate werde ich unter dem Eindruck der angenehmen Erfahrung von heute daher bald einen der anderen Standorte von Meyerbeer Coffee in Berlin aufsuchen.

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu

*