Salate von Fastfoodketten im Test

Werbung

Ich liebe Salat, aber unterwegs esse ich sehr selten welchen. Wenn ich die Filiale einer Fastfoodkette betrete, habe ich eher Kaffee als Salat auf dem Radar. Salat esse ich regelmäßig zu Hause.

Okay, Kaffee trinke ich zu Hause ebenfalls regelmäßig. Beim Kaffee kann ich zumindest sicher sein, dass er kein Fleisch und keinen Fisch enthält. Beim Kuchen gilt ebenfalls, dass ich als Vegetarier entspannt bleiben kann, beim Salat ist das so eine Sache, zumindest wenn man keinen Einfluss darauf nehmen kann, was auf den Teller kommt. Aufgefallen ist mir allerdings schon, dass die Fastfoodketten inzwischen ihre Salate nicht mehr verstecken, sondern ihnen größere Bedeutung als früher beimessen.

Zum Thema Salat bei Fastfoodketten schreibt Subway anlässlich des eigenen guten Abschneidends im Test von „Fit for Fun“: >>Bei der amerikanischen Sandwichkette SUBWAY schmecken die Salate am besten! So das Ergebnis eines Salate-Vergleichs in der aktuellen Augustausgabe des Magazins Fit for Fun. Im Test: Der Chicken Salat von sechs deutschlandweiten Fastfood Restaurantketten. Die Redakteure testeten zum Beispiel in den Kategorien Auswahl, Preis, Frische, Geschmack, Kalorien und Fett. Der „Roasted Chicken Breast Salat“ von SUBWAY ist klarer Testsieger! Das Feedback der Redaktion: „Der Salat schmeckt frisch, ist abwechslungsreich und die Portion üppig!“ Zudem punktet der SUBWAY Salat mit deutlich geringeren Fett- und Kalorienzahlen als die Konkurrenzprodukte. So hat der „Roasted Chicken Breast Salat“ gerade mal 4g Fett bei 460g Portionsgröße – im Vergleich unschlagbar!

Das besondere bei SUBWAY: Jede der 13 Sandwich-Varianten des Standardangebotes wird auch als Salat angeboten. Die Zubereitung erfolgt immer frisch – direkt vor den Augen des Gastes. Und die Zutatenauswahl ist groß! Somit bietet SUBWAY immer eine leichte Alternative für den Sommer-Lunch: mit leckeren Salaten, zahlreichen Sandwiches mit weniger als 6 Gramm Fett und dem neuen Vollkornbrot als Grundlage.

Über SUBWAY
SUBWAY ist mit über 750 Restaurants eine der größten Fastfood-Ketten Deutschlands. Gegründet wurde das Unternehmen 1965 in den USA, Bridgeport, Connecticut von dem damals 17-jährigen Fred de Luca. Heute gibt es über 33.000 SUBWAY Restaurants in 91 Ländern. Damit ist SUBWAY der größte Franchisegeber weltweit und die Nummer 2 auf dem internationalen Fastfood-Markt. Auf der SUBWAY Speisekarte stehen vor den Augen der Gäste frisch zubereitete Sandwiches sowie Wraps und Salate. Mit dem Angebot frischer Zutaten bietet SUBWAY eine echte Fastfood-Alternative.<<

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu

*