Ratgeber zum Abnehmen sind derzeit sehr gefragt

Werbung

Zum Jahreswechsel fassen viele Menschen gute Vorsätze. Der Wunsch, abzunehmen, steht bei ihnen oft ganz oben. Das ist sinnvoll, denn Übergewicht ist die Ursache für zahlreiche Probleme, die über mangelndes subjektives Wohlbefinden weit hinausgehen.

Kein Wunder also, dass Bücher zum Thema Abnehmen sich im Januar besonders gut verkaufen. Hier im Blog wird beispielsweise der Artikel zu Kalorienfallen rund um den Kaffeetisch wieder oft aufgerufen. Es ist gut zu wissen, wie viel Kalorien Naschereien haben und wie viel Fett in ihnen steckt. Bei Starbucks zum Venti-Becher zu greifen, ist übrigens in dieser Hinsicht völlig unproblematisch, wenn man daraus den Kaffee der Woche genießt. Schwarz. Das ist übrigens preisgünstig möglich.

Über die Beliebtheit von Ratgebern zum Thema Schlanksein berichtete media-control letzte Woche:

>>Der Winterspeck muss weg! Getreu dieser Devise greifen viele Leser hierzulande auf Schlankheits-Ratgeber zurück. Aktuell tummeln sich gleich sieben solcher Titel in den Ratgeber-Charts von media control. Am höchsten hinaus geht es für den Dauer-(Kalorien)brenner „Schlank im Schlaf“ von Detlef Pape, Rudolf Schwarz, Helmut Gillessen, und Elmar Trunz-Carlisi. Er sichert sich wie vor 14 Tagen den zweiten Platz.

Als wäre eine Top-Platzierung nicht genug, halten sich Detlef Pape & Co. noch drei weitere Male in der Hitliste auf. „Schlank im Schlaf – 20-Minuten-Küche“ rangiert an fünfter (vorher: vier), „Schlank im Schlaf für Berufstätige“ unverändert an sechster Stelle. Für „Schlank im Schlaf – Das Kochbuch“ geht es von der Neun hoch auf acht.

Nicht „Ich bin dann mal weg“, sondern „Ich bin dann mal schlank. Das Erfolgsprogramm“ heißt es an dritter Stelle. Patric Heizmanns Motivationsbuch fällt zwei Positionen nach unten.

Auch wer sich für „Kochen mit Weight Watchers“ entscheidet, hat gute Aussichten auf ein paar Pfunde weniger. Die Weight Watchers Deutschland schauen neu auf Rang vier vorbei.

An die Spitze der Ratgeber-Charts schafft es Walter Kohl. Der Sohn von Ex-Bundeskanzler Helmut Kohl beschreitet mit „Leben oder gelebt werden“ wichtige Schritte auf dem Weg zur Versöhnung.<<

Verzichtet Ihr auf Kaffeespezialitäten oder Kuchen zum Kaffee, um abzunehmen? Oder verzichtet Ihr lieber an anderer Stelle und genießt Süßes zum Kaffee ganz bewusst?

Werbung

1 Kommentar

  1. Bei uns gibt es abends (jeden 2-3 Abend) nur noch Salat. Käse,m Wurst oder Putefleisch dabei. Viel Paprika, Tomaten, Zwiebeln.

    Und keine Pommes mit Schnitzel um 19.00 Uhr mehr!

    Obs was bringt?
    Gemerkt habe ich nach 2 Wochen noch nichts…

    Aber im Sommer „schmilzt“ der Speck sowieso ein wenig runter…
    Darauf setzte ich meine ganze Hoffnung 😉

1 Trackback / Pingback

  1. Stuftung Warentest prüft, welche Light-Produkte beim Abnehmen helfen

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu

*