Cafissimo DUO von Tchibo überzeugt im Test

Werbung

Gerade habe ich mir mit der Cafissimo DUO eine Tasse „Caffè Crema Vollmundig“ zubereitet, als Einstimmung, um von meinen Erfahrungen mit der Kaffeemaschine zu berichten. Mitte Juni bekam ich von Tchibo ein Testgerät und jeweils ein 10er-Pack mit Kapseln jeder der derzeit für das Cafissimo-System verfügbaren Kaffeesorten.

Nachdem die insgesamt 60 Kapseln fast aufgebraucht sind, komme ich heute zu meinem Testurteil: sehr überzeugend! Angenehm überrascht wurde ich vom kräftigen, aromatischen Kaffeegeschmack, den man mit dieser kleinen und günstigen Kapselmaschine erhält. Ich hatte gehofft, dass der damit zubereitete Caffè Crema bzw. Espresso ähnlich schmeckt wie Kaffee, den man in einer Tchibo-Filiale trinken kann. Und so ist es.

Cafissimo DUO von Tchibo
Cafissimo DUO von Tchibo nach dem Auspacken

Ein Nachteil jeder Kaffeemaschine, die nur mit speziellen Kapseln (oder Discs/Pads…) genutzt werden kann, liegt in der beschränkten Auswahl. Regulär stehen für die Cafissimo DUO die fünf Sorten Caffè Crema Mild und Vollmundig sowie Espresso Sizilianer,  Mailänder Art und entkoffeiniert zur Auswahl. In meinem Testpaket war außerdem eine Packung Grand Classé Tanzania Machare enthalten, die im Mai als limitierte Edition in den Handel kam. Die meisten Kaffeetrinker sind meiner Erfahrung nach jedoch froh, wenn sie ihre Sorte gefunden haben, und bleiben dabei.

Auswahl an Kapseln für Cafissimo DUO
Auswahl an Kapseln für Cafissimo DUO

Benötigt sehr wenig Platz

Im Gegensatz zu großen Modellen der Cafissimo-Reihe von Tchibo gibt es statt der drei Brühdruckstufen (bis zu 15 bar) für Espresso, Caffè Crema und Filterkaffee nur zwei Stufen (Espresso und Caffè Crema); außerdem muss man auf eine Milchschaumdüse verzichten. Das ist nicht negativ zu sehen, denn das ist gewollt. Immerhin handelt es sich bei der Cafissimo DUO um die laut Tchibo „kleinste Kapselmaschine der Welt“. Mit ihren 19 x 19 x 20 Zentimetern findet sie auch in den kleinsten Wohnungen oder Büros genug Platz.

Kapsel für Cafissimo DUO
Kapsel für Cafissimo DUO | meine Lieblingssorte

Sieht hochwertig aus

Obwohl das besonders einfach wäre: Die Cafissimo DUO möchte man bestimmt nicht verstecken, denn sie sieht richtig gut aus! In dieser Preisklasse (Einführungspreis 69 Euro) ist man anderes gewohnt. Preiswerte Portionskaffeemaschinen fallen mir regelmäßig durch ein zu verspieltes Design im Plastik-Look unangenehm auf. Das Gehäuse der Cafissimo Duo besteht zwar ebenfalls aus Kunststoff, doch sicher sein kann man sich dabei erst durch Anfassen. Selbst wenn man direkt davor steht, sieht es eher aus wie ein Metallgehäuse. Das liegt an den Farben im Metallic-Look: Piano Black, Elegant White, Chocolate, Aubergine, Saphire Blue und Hot Red.

Offizielles Bild von Tchibo: Cafissimo DUO
Dieses Pressebild zeigt, in welchen Farben die Cafissimo DUO erhältlich ist | Foto: Tchibo

Die Bilder auf der Tchibo-Website vermitteln das nur unzureichend, sie sind zu aufpoliert. In natura sieht die Cafissimo DUO besser aus, aber schaut sie Euch am besten in der nächsten Filiale selbst an.

Leicht zu bedienen

Ein wichtiger Vorteil von Portionskaffeemaschinen besteht darin, dass man sich um die richtige Zubereitung keine Gedanken machen muss. Die Bedienung der Cafissimo DUO ist extrem einfach: Man füllt den Wassertank, setzt eine Kaffeekapsel in den Halter, drückt den Deckel zu und wählt per Schalter zwischen Espresso und Caffè Crema. Wenn das blaue Lämpchen nicht mehr blinkt, drückt man den Knopf im Schalter, um den Brühvorgang zu starten. Nach einigen Sekunden ist der Kaffee fertig. Das kann jeder – und es ist so einfach, dass einem die eigene Bequemlichkeit fast schon peinlich sein könnte.

Schaut Euch trotzdem in der Anleitung an, wie sich die Wassermenge programmieren lässt. Das ist richtig gut gelöst worden! Man kann nach Wunsch mehr oder weniger Wasser verwenden und damit regeln, wie kräftig der Kaffee schmecken soll. Was aus meiner Sicht klar für die Maschine spricht: Ich mag es kräftig, aber dennoch habe ich die Maximalwerte eingestellt.

Da geht noch mehr

Für alle, denen es dann immer noch zu kräftig sein sollte, habe ich einen Tipp: Wenn Ihr eine Espresso-Kapsel einlegt, aber den Schalter auf Caffè Crema stellt, wird die entsprechende Wassermenge genutzt. So kann man letztlich das ganze Spektrum zwischen 30 und 150 ml frei wählen. Reicht das immer noch nicht – oder wollt Ihr einfach mehr Kaffee in der Tasse haben – könnt Ihr einen zweiten Brühvorgang mit derselben Aromakapsel durchführen. Für eine separate Tasse reicht das geschmacklich zwar nicht, aber für den Mix in einer Tasse lohnt es sich auszuprobieren. So relativiert sich auch die fehlende Möglichkeit, Filterkaffee zuzubereiten.

Cafissimo DUO mit geöffnetem Deckel
Cafissimo DUO mit geöffnetem Deckel

Für ihren ersten Brühvorgang benötigt die Cafissimo DUO immer etwas Anlauf. Dafür ist der Kaffee am Ende richtig heiß. Legt man nach der ersten Kaffeezubereitung eine zweite Kapsel ein, um die nächste Tasse zuzubereiten, muss man kaum noch warten. Vor der dritten Tasse muss man in der Regel schon Wasser nachfüllen, denn der Behälter fasst nur 300 ml. Wer ein ganzes Büro mit Kaffee versorgen möchte, muss sich sowieso nach etwas anderem umsehen. Die Cafissimo DUO ist eher die persönliche Espressomaschine für das eigene Büro oder zu Hause.

Werbung

3 Kommentare

  1. Danke für den sehr ausführlichen und detaillierten Testbericht zur Cafissimo Duo. Zu anderen Kapselmaschinen findet man ja sehr viele Informationen, aber zur neuen Cafissmo leider nur recht allgemeine Infos.

    Ich werd‘ die Maschine weiter beobachten – vielleicht wird sie ja zur Weihnachtszeit etwas günstiger … 🙂
    Bisher hat mich der Preis und die überschaubare Auswahl an Sorten etwas abgeschreckt.

    Grüße aus Hamburg,
    Ralf

16 Trackbacks / Pingbacks

  1. Mokka D’Ethiopia - neue Kaffeesorte für Kapselmaschinen von Tchibo
  2. Cafissimo-Adventskalender mit Aromakapseln von Tchibo | www.kaffeenavigator.de
  3. Ab 6. Februar gibt es die Cafissimo DUO bei Tchibo auch in Pink | www.kaffeenavigator.de
  4. Tchibo Cafissimo CLASSIC im Test
  5. Kaffee trinken in Deutschland – wann, wo und wie? - kaffeenavigator.de
  6. Test mit Video - Tchibo Cafissimo COMPACT - Kaffeemaschine | kaffeenavigator.de
  7. Cafissimo-Kapseln von Tchibo in neuem Design und mit Kaffee aus nachhaltigem Anbau | kaffeenavigator.de
  8. Peru Chakana – neue Sorte aus der Cafissimo Grand Classé Espresso-Selektion | kaffeenavigator.de
  9. Cafissimo-Adventskalender 2012 von Tchibo | kaffeenavigator.de
  10. Kenia Bahari – neue Sorte Espresso für Cafissimo-Maschinen von Tchibo | kaffeenavigator.de
  11. Cafissimo-Kapselmaschinen von Tchibo vor Ostern billiger kaufen | kaffeenavigator.de
  12. PICCO – neue günstige Kapsel-Kaffee-Maschine von Tchibo | kaffeenavigator.de
  13. Kreative Verlosung von Tchibo: Werbesäule wird zu Cafissimo-Kaffeemaschine | kaffeenavigator.de
  14. Test mit Video: Cafissimo PICCO von Tchibo | Kapselkaffeemaschine | kaffeenavigator.de
  15. Test mit Video: Tchibo Cafissimo TUTTOCAFFÈ
  16. REWE verkauft zu Nespresso-System kompatible Kaffeekapseln

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu

*