Frisches Design für die Kaffeeverpackungen von Tchibo

Werbung

Wenn Ihr demnächst in eine Filiale von Tchibo geht, fällt Euch vielleicht das neue Design der Verpackungen von „Feine Milde“, „Sana“ und „Beste Bohne“ auf. Oder auch nicht, denn es handelt sich um eine sehr behutsame Anpassung des Designs, man muss schon genau hinsehen, um die Unterschiede zu finden.

Ohne sehr guten Grund sollte man seine Kunden nicht mit großen Veränderungen überraschen bzw. verwirren. Wem das alte Aussehen gefallen hat, der erkennt „seinen“ Kaffee problemlos wieder. Die meisten Kaffeetrinker bleiben ihrer Bohne schließlich treu und schätzen die Vertrautheit. Für die „Tchibo Klassik-Produkte“ gilt das umso mehr, denke ich.

Tchibo Klassiker im neuen Design
Gruppenbild mit den neuen Verpackungen

Doch Gutes kann immer noch besser werden. Frischer und moderner sollen die Packungen wirken. Das ist gelungen, finde ich. Ich mag generell eine zurückhaltende Gestaltung. Bis zur Umgestaltung sahen die Kaffeeverpackungen zwar nicht überladen aus, doch jetzt ist das Design noch klarer und übersichtlicher. Es gibt mehr freien Raum, der Gesamteindruck ist ruhiger.

Die Klassiker von Tchibo haben ein neues Design
Die Klassiker von Tchibo haben ein neues Design | Foto: Tchibo

Die frischeren Farben und das veränderte Design bemerkt man vor allem beim Blick auf die Vorderseite, auf der Rückseite erfährt man etwas über das jeweilige „Tchibo Klassik-Produkt“: Was ist das Besondere an Beste Bohne? Was ist das Besondere an Feine Milde? Was ist das Besondere an Sana? Das ist sehr sinnvoll! Mehr Platz wird dem „Qualitätsvorteil von 100% Tchibo Arabica“, wie das Unternehmen es nennt, eingeräumt. Mir ist das etwas zu allgemein. Für einen sachlich gehaltenen Text bekommt man ziemlich wenige Informationen. Der Verweis auf die 60-jährige Tradition ist ein sehr guter Einstieg für ein „Tchibo Klassik-Produkt“ – das sollte man ausbauen!

Rückseite von Tchibo Sana
Informationen auf der Rückseite

Über den verwendeten Arabica-Kaffee heißt es im Pressetext: >>Die Tchibo Klassik-Reihe zeichnet sich durch ihre Herkunft ebenso aus wie durch beste Verarbeitung. Tchibo verwendet für die Feine Milde, Beste Bohne und Sana Mischungen aus Bohnen der Arabica Pflanze, die mit einem natürlich ausgereiften Aroma überzeugen. Je nach Herkunft wird jede Bohnensorte mit einer individuellen Temperatur und Dauer geröstet. Nach den einzelnen Röstvorgängen werden die Bohnen als Mischung für die Sorten zusammengefügt. Erst das Tchibo Einzelröstverfahren sorgt dafür, dass die Arabica Bohnen ihren ausgezeichneten Geschmack optimal entfalten können. Das 2x250g Vaku-Aromapack garantiert lang anhaltende Frische.<<

Elektrische Kaffeemühle von Tchibo
Diese elektrische Kaffeemühle von Tchibo wird bald getestet.

In dem großen Paket, das ich letzte Woche von Tchibo erhielt, befand sich nicht nur eine Packung von jeder der drei Sorten „Feine Milde“, „Sana“ und „Beste Bohne“, sondern außerdem  noch eine elektrische Kaffeemühle. Die probiere ich in den nächsten Tagen in Ruhe aus und werde vermutlich kommende Woche hier im Blog darüber berichten.

Werbung

1 Trackback / Pingback

  1. Elektrische Kaffeemühle von Tchibo im Test | www.kaffeenavigator.de

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu

*