De’Longhi-Siebträger EC 860.M – automatische und traditionelle Art der Zubereitung

Werbung

Wer bereit ist, ein wenig Geld in seine Leidenschaft für guten Kaffee zu investieren, kann heutzutage zwischen zahlreichen beeindruckenden Maschinen wählen. In der Regel muss man sich entscheiden, ob man Espresso und Kaffeespezialitäten auf traditionelle Art und Weise zubereiten möchte oder man sich der Automatik anvertraut.

Beides geht nicht. Normalerweise. Eine Ausnahme von dieser Regel zeigt De’Longhi mit seiner neuen De’Longhi-Siebträger EC 860.M, die in diesem Monat in den Handel kommt. Bei der De’Longhi-Siebträger EC 860.M kann man nämlich selbst entscheiden, ob man sich mit den Automatikfunktionen die Kaffeezubereitung aus der Hand nehmen lässt oder sich lieber selbst um alles kümmert. Dennoch ist der Preis für die De’Longhi-Siebträger EC 860.M gar nicht mal hoch.

De’Longhi Sieb­träger EC 860 M
De’Longhi Sieb­träger EC 860 M | Bild: De’Longhi Deutsch­land GmbH

 

In seiner Pressemitteilung stellt De’Longhi seine neue De’Longhi-Siebträger EC 860.M so vor:

>>Zum echt ital­ienis­chen Kaf­fee­genuss gehört für viele Kaf­feel­ieb­haber die Zubere­itung nach Barista-Art. Der neue De’Longhi-Siebträger EC 860.M lässt ihnen jetzt die freie Wahl. Denn zusät­zlich zum kom­fort­ablen Auto­matic Cap­puc­cino Sys­tem, das auf Knopf­druck direkt köstlichen Milch­schaum zum Cap­puc­cino hinzufügt, ver­fügt De’Longhis „Neue“ über eine sep­a­rate Auf­schäumdüse. Mit ihr gelingt die tra­di­tionelle Zubere­itung der Kaf­feespezial­itäten nach Barista-Art — für ein typ­isch ital­ienis­ches Lebens­ge­fühl. Und im hochw­er­ti­gen Voll-Edelstahlgehäuse bringt die EC 860.M auch optisch den Stil der Espresso-Bars in die mod­erne Küche.

Die sep­a­rate Auf­schäumdüse, für alle, die ihren Cap­puc­cino auf tra­di­tionelle Art und Weise zubere­iten möchten, wird ein­fach am Gerät aufgesteckt. Neben dem Auf­schäu­men und Erhitzen von Milch kann sie auch zur Ent­nahme von heißem Wasser für Tee genutzt wer­den. Die Barista-Düse ergänzt das paten­tierte Auto­matic Cap­puc­cino Sys­tem, mit dem Mark­t­führer De’Longhi seit Jahren bei seinen Sieb­trägern Kom­fort und ital­ienis­chen Kaf­fee­genuss verbindet. Auf Knopf­druck wird der Milch­schaum aus dem sep­a­raten Behäl­ter direkt in die Tasse gegeben. Nach der Zubere­itung wird die Milchdüse am Behäl­ter über die Clean-Funktion auf Knopf­druck mit heißem Dampf und Wasser hygien­isch gere­inigt. Der abnehm­bare Behäl­ter wan­dert anschließend in den Kühlschrank — so bleibt die Milch für viele weit­ere Kaf­feespezial­itäten lange frisch. Zur gründlichen Reini­gung kann der Behäl­ter ein­fach in die Spül­mas­chine gegeben werden.

Auch sonst besticht der Sieb­träger über zahlre­iche Kom­fort­funk­tio­nen. Drei Fil­tere­in­sätze für 1 oder 2 Tassen sowie vor­por­tion­ierte E.S.E.-Pods erle­ichtern die Por­tion­ierung der per­fek­ten Pul­ver­menge. Über beleuchtete Direk­t­tas­ten lassen sich intu­itiv auf Knopf­druck 1 Tasse, 2 Tassen, Cap­puc­cino, heißes Wasser oder heiße Milch zubere­iten. Und den Luxus vorgewärmter Tassen erledigt die aktiv beheizbare Abstell­fläche auf Knopf­druck. Last but not least übertrifft die Stand-by-Funktion beim Sparen sogar den Stan­dard der Energie-Effizienz-Klasse A.<<

Die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers für die De’Longhi-Siebträger EC 860.M lautet 399 Euro. Im September kommt das Gerät hierzulande in den Handel.

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu

*