Zuiano – noch eine preiswerte Alternative zu Nespresso-Kapseln im Geschmackstest

Werbung

Heute kann ich Euch schon wieder eine Alternative zu den Original-Kapseln von Nespresso vorstellen. Wie schmeckt der Kaffee? Was kosten die Kapseln? Funktioniert die Zubereitung mit den alternativen Kapseln einwandfrei, oder gibt es Probleme?

Diese Fragen beantworte ich heute im Rahmen meines Tests. Neulich hat mir die Zuiano Coffee GmbH aus Lilienthal bei Bremen eine Probierpackung mit sechs verschiedenen Sorten Kaffee-Kapseln zugeschickt. Einen besonderen Eindruck hinterlassen hat bei mir der beiliegende Brief von einem der Gründer des Unternehmens, Till Robert, denn der Brief war handgeschrieben, mit Füller!

Eine Packung "Variety" von Zuinao
Eine Packung „Variety“ von Zuinao

So etwas habe ich lange nicht mehr gesehen. Seit ich meinen Tablet-Computer habe, kommen mir sogar gedruckte Zeitungen merkwürdig vor. Umso mehr Aufmerksamkeit erhielt dieser Brief. Wo Nespresso auf extrem aufwendig Gedrucktes setzt, kontert das Start-up aus Norddeutschland mit Handgeschriebenem auf Papier mit Wasserzeichen.

Die Menschen hinter Zuiano zeigen sich auf der Packung
Die Menschen hinter Zuiano zeigen sich auf der Packung

Die Website macht einen guten Eindruck

Ein Blick auf die Website www.zuiano.com beweist, dass die Herausforderer den professionellen Auftritt beherrschen. Sie ist übersichtlich, ansprechend und motiviert dazu, Kaffee-Kapseln zu bestellen. Und das werde ich demnächst auch tun, denn einige Zuiano-Sorten haben meinen Kaffeegeschmack getroffen.

Wie der Kaffee aus den alternativen Kapseln schmeckt, darauf gehe ich gleich en détail ein. Zuvor noch ein Tipp: Der Kaffeefinder auf der Zuiano-Website ist eine gute Idee, aber das Beste wird sein, Ihr wählt für Eure erste Bestellung das „Variety“-Paket mit allen sechs derzeit angebotenen Sorten. Für zehn Kapseln zahlt Ihr dabei zwar 3,29 Euro statt 2,99 Euro, doch anschließend wisst Ihr für das nächste Mal, welche Sorte es sich für Euch zu bestellen lohnt. Ansonsten probiert Ihr vielleicht die falschen und nehmt von weiteren Bestellungen Abstand.

Kapsel-Alternativen bringen zusätzliche Abwechslung

Rückseite der Verpackung
Rückseite der Verpackung

Das wäre schade, denn in meinem Test erwiesen sich die Zuiano-Kapseln als spannende Alternative zu den Original-Nespresso-Kapseln. Eines sollte jedem, der nach einer Alternative sucht, allerdings bewusst sein: Ob bei Zuiano oder den ebenfalls schon hier im Blog getesteten Kapseln von Gourmesso und Ethical Coffee Company, ganz genau so wie Nespresso schmecken die Kapseln anderer Anbieter nicht. Sollen sie auch gar nicht, denn das Beste an den alternativen Kapseln ist für mich das Plus an Abwechslung. Noch dazu sind sie billiger als die Original-Nespresso-Kapseln. Dennoch scheint die Gewinnspanne für Zuiano groß genug zu sein, um bei jeder verkauften Packung 10 Cent an ein Kinderheim in Brasilien spenden zu können.

Von den sechs Kapsel-Sorten bei Zuiano sind drei für die Zubereitung als Espresso und zwei für die Zubereitung als Lungo gedacht. Die sechste Sorte ist für entkoffeinierten Espresso. Wie schneiden die sechs Sorten von Zuiano in meinem Geschmackstest ab?

Alle sechs Sorten im Geschmackstest

Flash: Der Hersteller beschreibt Flash als konzentriert, intensiv und temperamentvoll. „Für FLASH kommen nur besonders vollmundige gewaschene Kaffees aus Indien zum Einsatz, dunkel und intensiv geröstet, mit einer charakteristischen holzigen Note“, heißt es auf der Website, wo übrigens jeder Kaffee seine eigene Seite hat. Ich finde Flash sehr würzig, er ist weich und von kräftiger Eleganz und überzeugt mich durch einen sehr angenehmen Abgang. Mir gefällt seine feine, dezente Säure. Klare Kaufempfehlung!

Everest: Zuiano selbst lobt bei Everest zarte Kakaonuancen und fruchtige Finesse und schreibt auf der Website: „Die Hochlandbohnen für diese herausragende Mischung wachsen auf bis zu 1900 Metern über Meereshöhe. Durch eine behutsame, dunkle Röstung kann sich das ursprüngliche Aroma vollends entfalten.“ Diese Sorte hat mir im Geschmackstest sogar noch besser als Flash gefallen. Dieser kräftig-bittere Kaffee schmeckt zuerst fruchtig, im Abgang jedoch auffallend würzig.

Überblick über die Sorten bei "Variety"
Überblick über die Sorten bei „Variety“

Emperor: Was mir persönlich an dieser Variante am besten gefällt, ist seine geschmackliche Eigenständigkeit. Ich hatte noch nie einen Kaffee, der so wie dieser schmeckte. Zuiano beschreibt Emperor als Sorte mit markanter Würze und einem Hauch von Johannisbeere. Den Johannisbeeren-Geschmack kann ich tatsächlich bestätigen. „Aromenfülle, markante Würze, ein Hauch Johannisbeere – dieser Spitzen-Kaffee gedeiht auf den fruchtbaren Vulkanböden der ostafrikanischen Hochebene, vollendet wird er in einer intensiven Röstung“, steht auf der Website. Emperor ist fruchtig-bitter, wirkt durch den Johannisbeeren-Eindruck allerdings leichter als er ist. Aber Vorsicht: Ihr solltet kräftigen Kaffee wirklich mögen, wenn Ihr diese Sorte bestellt. Im Abgang ist dieser Kaffee samtig.

Adventure (Lungo): „Aufregende Geschmacksvielfalt und ein Hauch von Abenteuer: Die besten Rohkaffees aus drei Kontinenten, vereint und veredelt in einer besonders intensiven Röstung, machen diese Spezialität zum definitiven Espresso-Erlebnis“, ist auf der Zuiano-Website zu diesem Lungo zu lesen. Bei der auf der Packung angekündigten Aromenvielfalt aus drei Kontinenten hatte ich etwas ganz anderes erwartet. Mein erster Eindruck war dann auch negativ, der Geschmack wirkte zunächst unnatürlich, eher so wie bei verbranntem Plastik. Aber zum Glück ist die Flüssigkeitsmenge bei einem Lungo groß genug, um einen zweiten oder dritten Eindruck zu gewinnen. Schon beim zweiten Schluck wurde es besser, am Ende hat mir Adventure sogar geschmeckt, wenngleich das definitiv nicht meine Lieblingssorte wird. Ich vermute, dass es an dieser besonders intensiven Röstung liegt, dass meine Geschmackswahrnehmung irregeleitet wurde. Mit seinem ausgesprochen vollmundig-bitteren Geschmack mit leichter Nussnote ist Adventure auf jeden Fall interessant, aber nicht für jeden das Richtige.

Die Kapseln von Zuiano sind einzeln verpackt
Die Kapseln von Zuiano sind einzeln verpackt

Happiness (Lungo): Diese Sorte soll über ein blumig-nussiges Aroma und duftige Gebäcknoten verfügen. „Leidenschaft und Lebensfreude Brasiliens sind in dieser Kombination aus blumig-nussigem Aroma und angenehm vitaler Säure spürbar“, steht in der Beschreibung. „Das harmonische Geschmacksbild wird durch die feine Röstung zu vollendeter Blüte gebracht.“ Harmonisch – ja, nussig – ein wenig, aber von Leidenschaft und Lebensfreude merke ich bei diesem Lungo nichts, von vitaler Säure spüre ich ebenfalls nichts. Positiv fällt sein samtig-harmonischer Gesamteindruck auf, so manchem Kaffeetrinker dürfte dieser Kaffee zu geschmacksarm ausfallen, ein rauchiger Nachgeschmack hält sich allerdings eine Weile. Letzteres gefällt mir am wenigsten an Happiness. Zumindest unterscheidet er sich sehr von der anderen Lungo-Sorte Adventure.

Peace (entkoffeiniert): Abends trinke ich zwar durchaus Kaffeegetränke mit Koffein, aber übertreiben möchte ich es damit nicht. Entkoffeinierte Sorten sind eine gute Wahl, wenn man weiß, dass man eigentlich nicht noch einen Kaffee trinken sollte, aber Lust darauf hat. Auf der Packung wird Peace als mild geröstet mit malziger Getreidenote beschrieben. „Ausgesucht milde Rohkaffees, schonend entkoffeiniert, sind die Basis für diesen wohlschmeckenden Kaffee. Die sanfte Röstung verleiht ihm die leichte Säure und die malzige Getreidenote“, ist auf der Website zu lesen. In meinem Geschmackstest fand ich Peace überraschend würzig. Dennoch ist diese Sorte samtig-weich im Geschmack. Säure konnte ich keine schmecken. Peace hinterlässt einen interessanten Nachgeschmack.

Gibt es Probleme bei der Handhabung?

So sieht derzeit eine Kapsel von Zuiano aus
So sieht derzeit eine Kapsel von Zuiano aus

Vor meinem Test mit den Kapseln von Zuiano habe ich auf anderen Websites einige Testberichte gelesen. Vielleicht habt Ihr vor diesem Testbericht ebenfalls schon andere gelesen und fragt Euch, was mit der in früheren Berichten erwähnten extra Folie auf den Kapseln ist. Nichts ist, die gibt es nicht mehr. Stattdessen sind die Kapseln nun einzeln verpackt. Außerdem scheint es anfangs noch Probleme mit dem Kapseldesign gegeben zu haben. Die Kapseln, die ich jetzt bekommen habe, stellten für meine Nespresso U überhaupt kein Problem dar. Die Zubereitung funktioniert einwandfrei, es gab nicht ein einziges Problem dabei.

Das einzige Problem, welches im Test auftrat, war eine fehlerhafte Kapsel. Ihr fehlte die Verschlussfolie, sodass ich beim Öffnen der Einzelverpackung gleich etwas Kaffeepulver in der Küche verteilte. Nun, das kann schon mal vorkommen, immerhin konnte ich so einen Blick ins Innere der Kapsel werfen.

Fazit zum Test der Zuiano-Kapseln

Besitzer eine kompatiblen Nespresso-Maschine (Liste auf der Zuiano-Website) sollten sich einen Ruck geben und die Kaffeekapseln von Zuiano ausprobieren. Bei 2,99 Euro pro 10er-Pack (3,29 Euro für die „Variety“-Box mit verschiedenen Sorten zum Testen) ist der niedrigere Preis gegenüber den Original-Kapseln von Nespresso eher nicht das Hauptargument dafür. Aber viel billiger zu sein haben diese Kapseln gar nicht nötig, sie überzeugen durch ihren Geschmack. Die drei Espresso-Sorten Flash, Everest und Emperor kommen bei meiner Bestellung demnächst ganz sicher in den Warenkorb. Die beiden Lungo-Varianten treffen nicht so meinen Geschmack. Die entkoffeinierte Sorte Peace liegt im Mittelfeld.

Werbung

6 Kommentare

  1. Ich habe mir jetzt auch mal “Variety”-Box bestellt und bin recht begeistert. Durchweg alle Kapseln sind eine gute Alternative zu den Original-Kapseln. Peace könnte etwas stärker sein, aber nun ja. Emperor ist nun gar nicht mein Fall, die Johannisbeere schmeckt man wirklich raus!

    P.S.: Gerade beim Einkauf beim Ededa habe ich noch „Senseo Capsules Espresso“-Kapseln gefunden, wurden die schon mal getestet? Wenn nicht, muss ich das mal selbst machen. 😉

  2. Ich kann mit donney nur anschließen. Emperor ist sehr lecker und schlägt so manche Konkurrenzprodukte. Auch der Lungo ( der Blaue ) ist klasse. Ich hoffe, dass ich diese bald auch in Bayern im Supermarkt kaufen kann. Bis dahin halt direkt unter deren Website http://www.zuiano.com.
    Nur die Umverpackung ist schon ein Minuspunkt, reiht sich aber ein in die Produkte der Wettbewerber.

  3. Den Geschmack kann ich leider nicht beurteilen, da die Kapseln in meiner Latissima nicht funktionierten und danach die Maschine kaputt war.
    Ich wäre daher bei der Verwendung sehr sehr vorsichtig, trotz der angeblichen Kompatibilität.

  4. Hallo Erwin,

    meine Latissima nimmt die Kapseln wunderbar auf, funktioniert alles völlig einwandfrei. Vielleicht hatte deine Maschine schon vorher „einen Knacks“? 😉 Schließlich gibt es doch sogar Videos auf Youtube, die zeigen, dass die Zuiano-Kaffeekapseln mit der Lattissima kompatibel sind! Hier zum Beispiel: http://www.youtube.com/watch?v=TcIxPYqZfy8

    Übrigens kann ich den anderen Kommentatoren nur zustimmen: Zuiano ist auch meiner Ansicht nach der bisher beste Kaffee in Kapselform auf dem europäischen Markt, da kommt Senseo, Jacobs und selbst Nespresso nicht ran. Zuiano kann ich jedem nur ans Herz legen!!

    Viele Grüße

    Peter

1 Trackback / Pingback

  1. Zuiano Coffee – aromatischen Kaffee genießen und dabei Gutes tun

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu

*