Kaffeevorlieben von Bundesland zu Bundesland verschieden

Werbung

Die Deutschen lieben Kaffee. Das kann so allgemein gehalten stehenbleiben. Wenn es allerdings darum geht, ob Latte macchiato beliebter als Cappuccino ist oder wie weit verbreitet Pad-Maschinen sind, lohnt es sich, genauer hinzuschauen.

Wie der Kaffeereport 2013 von Tchibo anschaulich vor Augen führt, gibt es beim Kaffeekonsum der Deutschen je nach Bundesland andere, zum Teil stark ausgeprägte Vorlieben. Wie mit dem ersten Kaffeereport für 2012 gelingt es Tchibo für 2013 mit der neuen Ausgabe, eine gewaltige Menge statistischer Daten interessant und leicht zugänglich zu präsentieren. „Kaffee in Zahlen“ – wie der neue Kaffeereport überschrieben ist – bietet für jeden Kaffeetrinker etwas. Von der ersten bis zur letzten Seite wird niemand den Kaffeereport lesen, am besten legt Ihr ihn so ab, dass Ihr immer mal wieder kurz reinschauen könnt – und sei es nur, um in der nächsten Kaffeepause beim Small-Talk mit Arbeitskollegen mit ein wenig Kaffeewissen zu glänzen.

Kaffeereport2013 - Wieviele trinkt Deutschland | Bild: Tchibo GmbH
Kaffeereport2013 – Wieviele trinkt Deutschland | Bild: Tchibo GmbH

Über die unterschiedlichen Kaffeevorlieben in den deutschen Bundesländern heißt es in der Presseinfo:

>>Die Hälfte aller Saarländer trinkt zu Hause regel­mäßig Caffè Crema, aber nur 23% der Sachsen. 84% der Branden­burger besitzen eine Kaffee­ma­schine, aber nur 59% der Baden-Württem­berger – die Deutschen sind sich zwar einig in ihrer Liebe zum Kaffee, in den Details aber gehen die Meinungen ausein­ander. Der neue Tchibo Kaffee­report 2013, den Tchibo zusammen mit brand eins Wissen und statista.com bereits im zweiten Jahr veröf­fent­licht, zeigt jetzt deutsche Vorlieben, Geschmäcker und Gewohn­heiten auf. Statis­tisch fundierte Basis ist die Befragung von 5000 Personen in Ost und West.

In einem Punkt besteht zwischen alten und neuen Bundes­ländern völlige Einigkeit: Am häufigsten wird Kaffee zu Hause getrunken und auch bei Freunden und Verwandten sowie am Arbeits­platz darf Kaffee nicht fehlen. Aber wo gibt es den besten Kaffee? Rund 50% aller Befragten aus Ost und West bevor­zugen ganz klar die Tasse Kaffee zu Hause. Auf dem zweiten Platz (alte Bundes­länder: 24,5%, neue Bundes­länder: 20,6%) landet der Kaffee vom Barista im Café. Das größte Verbes­se­rungs­po­tential sehen die Befragten beim Kaffee am Arbeits­platz, nur 2,3% (alte Bundes­länder) bzw. 3,4% (neue Bundes­länder) der Deutschen mögen den Kaffee dort wirklich gern.

Ich hab dich heut erwartet, ich hab Kuchen da!

Was können angemeldete Besucher von ihren Gastgebern in Deutschland außer einer guten Tasse Kaffee erwarten? Sowohl im Osten als auch im Westen steht mit hoher Wahrschein­lichkeit (70,8%) ein Milch­kännchen auf dem Tisch, wobei 61,4% der Kaffee­tafeln in den neuen Bundes­ländern außerdem mit einer Tisch­decke verschönert sind – das sind rund 9 Prozent­punkte mehr als in den alten Bundes­ländern. Im Osten Deutsch­lands legt man zudem noch etwas mehr Wert auf Atmosphäre durch Blumen (neue Bundes­länder: 34,6%, alte Bundes­länder: 26,7%,). Außerdem haben die Gastgeber nicht nur Kuchen da (alte Bundes­länder: 64,9%, neue Bundes­länder: 71,7%), sondern bieten auch Torte (alte Bundes­länder: 25,7%, neue Bundes­länder: 29,9%) und Kekse (alte Bundes­länder: 64,7%, neue Bundes­länder: 65,5%) an.

Kaffeereport2013 - Grafik Kaffeetrinker | Bild: Tchibo GmbH
Kaffeereport2013 – Grafik Kaffeetrinker | Bild: Tchibo GmbH

Größte Schaum­schläger: Bayern, Hamburg und Berlin

Am häufigsten bekennen sich Befragte aus Bayern (17,4%), Hamburg (17,2%) und Berlin (16,4%) zu einer Leiden­schaft für Milch­schaum. In den alten (37,5%) und neuen (39,9%) Bundes­ländern kommt dabei zum Aufschäumen meist ein Stabgerät zum Einsatz. Die Aufschäumdüse am Kaffee­au­to­maten wird in den alten Bundes­ländern (17,7%) etwas häufiger als in den neuen (12,7%) verwendet. Insgesamt zeigen sich Bewohner der alten Bundes­länder ein wenig „schau­mer­fah­rener“: Nur 20,8% haben dort noch nie selbst geschäumt, in den neuen Bundes­ländern gehören immerhin 26,2% zu den „Noch-nicht-Schäumern“.

Top Fakten der einzelnen Bundes­länder

  • 63% der Schleswig-Hosteiner trinken außer Haus regel­mäßig Filter­kaffee. Damit belegen sie bundesweit Platz zwei hinter Bremen.
  • Hamburger trinken außer Haus gerne Latte Macchiato (54%) und besitzen am häufigsten eine Kapsel­ma­schine (23,6%).
  • Außer Haus wird in Bremen am häufigsten Filter­kaffee (65%) getrunken, so viel wie in keinem anderen Bundesland.
  • Nieder­sachsen ist das alte Bundesland mit der höchsten Verbreitung von Kaffee­ma­schinen in Haushalten (74,8%).
  • In Nordrhein-Westfalen wird bundesweit pro Kopf am meisten Kaffee getrunken. Hierbei sind Einzel­por­tions- und Filter­kaffee mit jeweils 21,8% gleich beliebt.
  • Die Hessen trinken außerhalb der eigenen vier Wände am liebsten Latte Macchiato (61,1%). Kein anderes Bundesland kann hier mithalten.
  • Über die Hälfte der Saarländer (52%) besitzt eine Pad-Maschine,  das ist Bundes­rekord.
  • Rheinland-Pfälzer trinken zu Hause gerne Cappuccino (49,6%) und zeigen eine deutliche Vorliebe für Pad-Maschinen (47,2%).
  • In Baden-Württemberg wird mit 54% bundesweit am wenigsten Filter­kaffee zu Hause getrunken, deshalb gibt es hier auch am wenigsten Filter­kaf­fee­ma­schinen (59%).
  • Die Bayern lieben Cappuccino: in keinem anderen Bundesland wird zu Hause (53,2%) oder außer Haus (65,9%) mehr Cappuccino getrunken.
  • Berlin ist die Haupt­stadt der Handfilter: fast jeder dritte Haushalt (29,2%) besitzt einen.
  • In Brandenburg gehört eine Filter­kaf­fee­ma­schine zur Standard­aus­stattung (84%) – kein Wunder, denn nirgendwo wird zu Hause häufiger Filter­kaffee getrunken (78%).
  • Außer Haus trinken nur 25,6% der Personen in Mecklenburg-Vorpommern regel­mäßig Espresso, nur Bremen kann diesen Wert mit 24,2% unter­bieten.
  • In Sachsen und Thüringen ist man sich einig: In beiden Bundes­ländern wird gerne zu Hause Filter­kaffee getrunken (74,8%).<<
Werbung

3 Trackbacks / Pingbacks

  1. Die neuen Sorten Tchibo Barista Espresso und Caffè Crema im Geschmackstest | kaffeenavigator.de
  2. Tchibo macht den Kaffee billiger | kaffeenavigator.de
  3. Wie viel Tee wird in Deutschland getrunken? | kaffeenavigator.de

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu

*