Neu und bald erhältlich: Nescafé Coffee Shop Specials im Geschmackstest

Werbung

Von Nescafé kommt in Kürze etwas Neues heraus: Coffee Shop Specials nennt sich die neue Produktreihe mit zunächst drei Sorten. „Double Choc“, „Hazelnut“ und „Chai Latte“ stehen zur Auswahl. Es handelt sich um Cappucino-Pulver bzw. Pulver für Chai Latte.

Ich habe mir von Nescafé vorab jeweils ein Päckchen zum Testen zuschicken lassen und berichte heute von meinen Eindrücken. Über Cappuccino-Pulver von Nescafé bin ich „damals“ übrigens überhaupt erst auf den Kaffeegeschmack gekommen, und ich mag es immer noch.

Die neuen Coffee Shop Specials kommen in Packungen mit acht Portionsbeuteln, was beim Einsatz zu Hause für ungünstig viel Verpackungsmüll sorgt. Andererseits eignen sich diese Getränke damit besonders gut für den Einsatz außer Haus. Und noch einen positiven Aspekt der Einzelverpackung möchte ich hervorheben: Man kann sich Zeit lassen mit dem Verbrauch und so mehr Abwechslung genießen, eine angebrochene Dose muss man ja bald leeren.

Alle drei Sorten auf einen Blick - das sieht gut aus!
Alle drei Sorten auf einen Blick – das sieht gut aus!

Mir ist ein Rätsel, warum die Anleitung für die Zubereitung auf der Verpackung so viel Platz bekommen hat: 1. Beutelinhalt in eine Tasse schütten. 2. 150 ml heißes Wasser hinzugeben, umrühren und genießen! Das versteht sich von selbst, oder? Leichter kann man den Kaffeetrinkern die Zubereitung nicht mehr machen!

Die Rückseite der Verkaufsverpackungen sieht sogar noch besser aus
Die Rückseite der Verkaufsverpackungen sieht sogar noch besser aus

Langweilige Portionsbeutel

Leider können die darin enthaltenen Portionsbeutel damit nicht mithalten, denn sie wirken demgegenüber zu schlicht und sind vor allem nur halbherzig dem Design der Verkaufsverpackung angepasst. Da es sich um flache Beutel und nicht um rundliche Sticks handelt, fällt das besonders auf, denn auf der Vorder- und Rückseite ist ja viel Platz.

Das Wichtigste ist natürlich, ob die neuen Coffee Shop Specials geschmacklich überzeugen können. Besonders gespannt war ich auf die Variante „Chai Latte“, aber ich sage erst einmal etwas zu den beiden Cappuccino-Sorten.

HAZELNUT – Typ Cappuccino: Das ist die Sorte , die ich als Erstes gekostet habe und die mich am meisten überzeugt hat. Der Haselnussgeschmack ist sehr präsent. Wenn Ihr Euren Gästen dieses Getränk anbietet, werden sie es sofort als Cappuccino mit Haselnussaroma erkennen.

Portionsbeutel der Coffee Shop Specials
Portionsbeutel der Coffee Shop Specials

Wie für Getränke aus Cappuccino-Pulver üblich, ist dieses Getränk sehr süß. Aber das macht ja nix, denn die Empfehlung, für einen Portionsbeutel 150 ml heißes Wasser zu verwenden, ist schließlich nicht verbindlich. Ihr könnt locker die doppelte Wassermenge verwenden und habt immer noch reichlich Geschmack.

Ich trinke die hier getesteten Cappucino-Getränke aus einem Becher „mittlerer Coffee-Shop-Größe“, weil ich es generell weniger süß mag. Der Haselnuss-Cappuccino gefällt mir gut, aber mit etwas mehr Kaffeegeschmack wäre er noch besser. Mir ist allerdings bewusst, dass es vielen Cappuccino-Trinkern gerade wichtig ist, das solche Getränke nicht so sehr nach Kaffee schmecken. Eine Portion hat laut Hersteller 69 kcal.

DOUBLE CHOC – Typ Cappuccino: Nicht so süß wie angenommen – das war das Erste, woran ich beim Kosten des Schoko-Cappuccinos der Coffee Shop Specials dachte. Typischerweise sind die Schoko-Varianten bei Getränken aus Cappuccino-Pulver besonders süß, aber diese hier fällt nicht auf diese Weise auf. Für mich ist das ein großer Pluspunkt. Deshalb gefällt mir dieses Getränk besser als die meisten Instant-Schoko-Cappuccinos, die ich bereits getrunken habe.

Portionsbeutel der Coffee Shop Specials
Portionsbeutel der Coffee Shop Specials

Die Sorte „Double Choc“ erinnert zwar mehr an einen Kakao als an einen Cappuccino, aber auf angenehme Weise. Der Schokoladengeschmack wird nicht von der Süße erdrückt. Eine Portion hat laut Hersteller 71 kcal.

CHAI LATTE: Da die Auswahl an Chai-Latte-Getränken allgemein recht klein ist, habe ich mich auf diese dritte Sorte der Coffee Shop Specials besonders gefreut. Meine Erwartungen waren wohl etwas hoch, das möchte ich fairer Weise erwähnen.

Portionsbeutel der Coffee Shop Specials
Portionsbeutel der Coffee Shop Specials

Für meinen Geschmack hat dieses Getränk zu wenig Würze, was ich auch deshalb enttäuschend finde, weil bei den anderen beiden Coffee Shop Specials die jeweilige Geschmacksnote schön ausgeprägt ist. Das heißt nicht, dass der „Chai Latte“ gar nicht schmecken würde, dieser milchig-cremige Geschmackseindruck am Anfang ist sogar sehr angenehm. Aber danach fehlt einfach was. Unter zu wenig Würze leiden allerdings oft auch teuer im Coffee-Shop gekaufte Chai Latte. Eine Portion hat laut Hersteller 98 kcal.

FAZIT zum Test des Nescafé Coffees Shop Specials

Die neue Produktreihe ist eine gute Ergänzung zum bisherigen Angebot von „Cappuccino & Co“, wie Nescafé auf seiner Website dieses Segment nennt. Eine Nuss-Variante fehlte noch, Chai Latte ebenfalls. Ob es angesichts von „Nescafé Cappuccino International Choco“ (Dose) und „Nescafé Café au Chocolat“ (Portionsbeutel) noch einer weiteren Schoko-Cappuccino-Variante bedarf, sei einmal dahingestellt. Sie schmeckt jedenfalls gut, und alles, was mit Schoko-Geschmack angeboten wird, hat bei vielen Verbrauchern gleich einen Vorteil.

Der Hinweis „Mit extra viel Löffelschaum“ auf der Verpackung entspricht zwar der Wahrheit. Allerdings schäumt es nach dem Aufgießen mit heißem Wasser erst einmal stark, bevor die Schaumkrone wieder kleiner wird. Der Effekt: Man gießt den Becher so voll, dass gerade noch so kleckerfreies Umrühren möglich ist, hat dann später jedoch trotzdem mindestens einen Daumen breit Luft bis zum Rand. Das ist nicht optimal, sondern enttäuscht mich jedesmal. Das Ergebnis – ein Schaum, der fest genug zum Löffeln ist – überzeugt jedoch.

Zu welchem Preis und zu welchem Termin genau Nescafé die neuen Coffee Shop Specials in Deutschland auf den Markt bringt, weiß ich leider nicht. Da auf der Facebook-Seite von Nescafé kürzlich Interessierte gesucht wurden, welche die neuen Getränke vorab probieren, wird es wohl bald so weit sein.

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu

*