Kaffeevollautomat PrimaDonna S in neuen Farben: matt statt glänzend

Werbung

Vor dem Kauf eines Kaffeevollautomaten sorgen sich nicht wenige Interessenten um die Reinigung des Geräts. Das betrifft nicht allein die „innere“ Reinigung, sondern auch das Gehäuse. Viele Geräte sind mit ihren glänzenden Oberflächen ein Magnet für Fingerabdrücke.

Selbst wenn die Oberflächen nicht stark glänzen, bleibt ein Problem: Typischerweise werden Kaffeevollautomaten in der Küche aufgestellt. Ist die Küche nicht nur ein Ausstellungsraum für schicke Haushaltsgeräte, sondern wird dort regelmäßig gekocht, gebacken etc., bleibt an den Geräten schnell was hängen. Das kann man gelassen hinnehmen, so ist das halt in einer Küche, aber viele Verbraucher können das nicht.

Deshalb ist eine gute Idee, dass De’Longhi vor Kurzem eine „Matt-Edition“ seiner PrimaDonna S auf den Markt gebracht hat. Eine matte Lackierung macht es einem leichter, technische Geräte gut gepflegt aussehen zu lassen. Drei verschiedene Farbvarianten stehen dabei zur Wahl.

Der Hersteller schreibt über die drei neuen Farbvarianten der PrimaDonna S in einer Pressemitteilung:

>>Matte Lack­ierun­gen wirken oft edler und wärmer. Harte Struk­turen wer­den weicher und Kan­ten gehen ineinan­der über. Darauf setzt die Matt-Edition der Pri­maDonna S. Die neuen Mod­elle verbinden klare geometrische Lin­ien mit ele­gan­ten Licht­ef­fek­ten. Die attrak­tiven Far­ben Pfeffer-Grau, Zimt-Braun und fruchtiges Rot vere­deln die bewährte Tech­nik. Cremiger Cap­puc­cino, ital­ienis­cher Espresso und aro­ma­tis­cher Latte Mac­chi­ato lassen sich auf Knopf­druck zaubern.

De'Longhi Prima Donna S Pepper Grey | Bild: De’Longhi Deutsch­land GmbH
De’Longhi Prima Donna S Pepper Grey | Bild: De’Longhi Deutsch­land GmbH

Schön­heiten mit Charakter

Jedes der drei Premium-Geräte setzt seine eige­nen far­bigen Akzente. Das Mod­ell Pep­per Grey fügt sich per­fekt in jede far­bliche Umge­bung ein. Die klas­sis­che graue Farbe sticht durch die matte Struk­tur aus dem Küchenall­tag her­aus. Das zimt­far­bene Cin­na­mon Brown unter­stre­icht durch seinen war­men Effekt inten­sive Wohn­lichkeit. Das rote Mod­ell Red Fruits zieht alle Blicke auf sich und ist ein kraftvoller Hingucker.

De'Longhi Prima Donna S Red Fruits | Bild: De’Longhi Deutsch­land GmbH
De’Longhi Prima Donna S Red Fruits | Bild: De’Longhi Deutsch­land GmbH

Design trifft auf tech­nis­che Perfektion

Das stil­volle Design umgibt intel­li­gente Tech­nik: Alle Bedi­enele­mente sind auf der Front­seite ange­bracht. Das exk­lu­siv für die Pri­maDonna S entwick­elte, übersichtliche Sen­sor– Bedi­en­feld ist zur besseren Drauf­sicht schräg gestellt — und mit einem leichten Knopf­druck gelingt der indi­vidu­elle Kaf­fee, dank der speziellen „Mein Kaffee“-Funktion, wie von selbst. Die Kaf­feemenge kann damit ebenso fest­gelegt wer­den, wie die opti­male Trink­tem­per­atur und die Stärke des Kaffees.

Das paten­tierte IFD-System zaubert auf Knopf­druck cremi­gen fein­pori­gen Milch­schaum und reinigt anschließend mit der Clean– Funk­tion auf Knopf­druck alle milch­führen­den Leitun­gen hygien­isch mit Wasser und Dampf. Über den Var­i­ore­gler am Milch­be­häl­ter lässt sich die Milchkon­sis­tenz nach Belieben von flüssig-heißer Milch bis fes­tem Schaum anpassen. Der Milch­be­häl­ter kann anschließend ein­fach ent­nom­men und im Kühlschrank bis zu seinem näch­sten Ein­satz ver­staut wer­den. Nur große Latte Mac­chi­ato Gläser im Schrank? Kein Prob­lem, denn mit dem höhen­ver­stell­baren Kaf­feeaus­lauf ist Kaf­fee­genuss mit bis zu 14 cm hohen Gläsern möglich.

De'Longhi Prima Donna S Cinnamon Brown | Bild: De’Longhi Deutsch­land GmbH
De’Longhi Prima Donna S Cinnamon Brown | Bild: De’Longhi Deutsch­land GmbH

Pri­maDonna mit Herz

Das Beste liegt meist im Ver­bor­ge­nen. So auch bei der Pri­maDonna S: Die von De’Longhi entwick­elte Brüh­gruppe bildet das Herzstück des Kaf­feevol­lau­to­maten und zeich­net sich für die bekan­nte, wun­der­bar samtige Crema ver­ant­wortlich. Die Brüh­gruppe ist beson­ders wartungsarm und lässt sich mit einem Hand­griff ent­nehmen. Die Reini­gung unter fließen­dem Wasser ist dadurch beson­ders ein­fach. Zu dem per­fek­ten Aroma trägt auch das flüster­leise 13-stufige Mahlw­erk bei. Mit der bewährten tech­nis­chen Per­fek­tion sowie dem neuen Zusam­men­spiel von Form und Farbe wird Mark­t­führer De’Longhi mit der far­bigen Pri­maDonna S neue Akzente im Markt der Kaf­feevol­lau­to­maten setzen.<<

Der Hersteller nennt folgende Preise (unverbindliche Preisempfehlung) für die neuen Varianten der PrimaDonna S:

PrimaDonna S        Pepper Grey                  ECAM26.455.GYP        1.199 Euro

PrimaDonna S        Cinnamon Brown        ECAM26.455.BWB       1.199 Euro

PrimaDonna S        Red Fruits                     ECAM26.455.RB           1.199 Euro

Diese Modelle sind im Han­del übrigens schon erhältlich.

 

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu

*