5 neue Gourmesso-Sorten im Geschmackstest: Vanille, Schoko, Karamell…

Werbung

Gourmesso hat seit Kurzem fünf neue Varianten seiner Kaffee-Kapseln für Nespresso-Maschinen im Angebot: „soffio vaniglia“, „soffio cioccolato“, „soffio caramello“, „ristretto blend forte“ und „nicaragua mezzo“. Mit der Sortimentserweiterung wird es noch attraktiver, bei Gourmesso zu bestellen, denn insgesamt stehen im Shop nun schon 14 verschiedene Varianten zur Wahl.

Derzeit kann ich Euch im Wochentakt neue Sorten Espresso-Kapseln für Nespresso-Maschinen vorstellen. Langweilig wird das nie, besonders nicht in dieser Woche, denn insbesondere die neuen Sorten „soffio vaniglia“, „soffio cioccolato“ und „soffio caramello“ bringen neuen Geschmack in die Espressotasse.

Damit hat Gourmesso überraschend schnell eine Antwort auf die Original-Nespresso-Sorten Sorten „Vanilio“, „Ciocattino“ und „Caramelito“ gefunden. Nespresso hatte diese als Permanent VARIATIONS erst vor wenigen Monaten ins Dauersortiment aufgenommen. Die Originale von Nespresso gefallen mir sehr gut. Können die alternativen Kapseln von Gourmesso mithalten?

Gourmesso bietet fünf neue Sorten an
Gourmesso bietet fünf neue Sorten an

Ja, das können sie. Genau wie bei meinem Geschmackstest zu „Vanilio“, „Ciocattino“ und „Caramelito“ von Nespresso habe ich beim Test von „soffio vaniglia“, „soffio cioccolato“, „soffio caramello“ von Gourmesso einen klaren Favoriten gefunden – und ist eine Sorte dabei, die mich nicht so richtig überzeugen konnte.

Vanille, Schoko, Karamell – lohnt sich das?

Im Gegensatz zu meinem Test mit den Nespresso-Kapseln musste ich bei meinem persönlichen Geschmackssieger unter den Gourmesso-Kapseln nicht erst langsam auf den Geschmack kommen. Zwei Sorten haben mir sofort gut gefallen, die dritte würde ich nach Abschluss dieser Testreihe allerdings nicht kaufen. Für alle drei Sorten gilt, dass man sie sofort am Geruch erkennen kann, nicht erst beim Aufbrühen, sondern bereits beim Aufreißen der Einzelverpackung. Ein weitere Gemeinsamkeit ist, dass der Hersteller die Intensität bei allen drei dieser als „Flavors“ bezeichneten Espressi mit fünf von zehn Punkten angibt.

soffio caramello: So inteniv! Das hatte ich bei diesem Test nicht erwartet. Dieser kräftige Karamellgeschmack gefällt mir ausgezeichnet. Anders als bei zu vielen anderen Geschmackstests weckt der Duft des „soffio caramello“ keine zu hohen Erwartungen, er schmeckt tatsächlich nach Karamell. Der Geschmack bleibt einem lange erhalten. Diese Sorte ist rundum gelungen, ich bin begeistert!

Gourmesso soffio caramello
Gourmesso soffio caramello

soffio cioccolato: Nicht so gut wie der „soffio caramello“, aber überzeugend – der Schokoladengeschmack ist recht angenehm und verbessert sich im Abgang deutlich. Am besten gefällt mir bei dieser Sorte die leichte Säure, die das Schokoladenaroma so schön kontrastiert. Auch beim „soffio cioccolato“ bleibt der Geschmack lange im Mund. Bei Getränken dieser Größe ist das meiner Meinung nach ein besonderes Plus, denn ausgetrunken ist ein Espresso-Tässchen viel zu schnell.

Gourmesso soffio cioccolato
Gourmesso soffio cioccolato

soffio vaniglio: Beim Aufreißen der Verpackungsfolie und beim Aufbrühen kann der Vanilleduft dieses Espressos mit den Düften der anderen beiden Espressi mithalten, aber sein Geschmack überzeugt mich nicht. Vanillegeschmack kann ich kaum erkennen – da ist irgendein Aroma, aber es ist eher dieser typische Geschmack von Kaffeesirup, den es in allen möglichen Geschmacksrichtungen gibt, der aber selten zu überzeugen vermag.

Gourmesso soffio vaniglia
Gourmesso soffio vaniglia

Der „soffio vaniglio“ ist zwar angenehm weich und irgendwie auch etwas würzig, hat dann aber einen leicht bitteren Nachgeschmack der dazu nicht gut passt. So lässt sich letztlich schwer einordnen, wonach diese Sorte schmeckt.

Wie passend: Während bei den Original-Kapseln von Nespresso die Sorte mit Vanille-Geschmack mein Favorit ist, bin ich von der entsprechenden Gourmesso-Sorte enttäuscht. Mit der Sorte mit Karamell-Geschmack hingegen konnte mich Nespresso nicht richtig überzeugen, Gourmesso dagegen begeistern. Bei Espresso mit Schoko-Geschmack liegen beide Anbieter in meinem Geschmackstest gleichauf. Die Schoko-Sorten schmecken nicht gleich, sind aber gleich gut. Alle drei Sorten kosten (Stand September 2013) 2,50 Euro pro 10er-Packung. Bei den anderen beiden Sorten, die ich Euch nun vorstelle, kostet eine 10er-Packung 2,40 Euro.

Ebenfalls neu: ristretto blend forte und nicaragua mezzo

Neben den Sorten mit Vanille-, Schoko- und Karamellgeschmack hat Gourmesso zwei weitere Varianten ins Sortiment aufgenommen: „ristretto blend forte“ und „nicaragua mezzo“. Beim Aufreißen der Einzelverpackung ist jeweils der typische Gourmesso-Duft zu riechen, aber diese beiden Sorten verbessern das Angebot durch ihren jeweiligen ganz eigenen Geschmack.

Gourmesso ristretto blend forte
Gourmesso ristretto blend forte

ristretto blend forte: Als würzig bezeichne ich einige Espressi, aber dieser ist WÜRZIG! Und das sogar dann, wenn man ihn nicht als Ristretto, sondern als Espresso (also mit mehr Wasser als vorgesehen) zubereitet. Manchem mag er im Abgang etwas zu bitter sein, aber von einer Sorte, der Gourmesso auf der Intensitätsskala zehn von zehn Punkten verleiht, darf man einen sehr kräftigen Geschmack erwarten. Zusammen mit der feinen Kakao-Note gefällt mir sogar der etwas rauchige Nachgeschmack des „ristretto blend forte“.

Gourmesso nicaragua mezzo
Gourmesso nicaragua mezzo

nicaragua mezzo: Cremig-buttrig fühlt sich dieser Espresso an, das fiel mir zuerst auf. Die Sorte „nicaragua mezzo“ schmeckt mild-würzig, ist auf angenehme Weise bitter, aber nicht rauchig. Der Geschmack ist intensiver, als man zunächst merkt. Der Einstufung auf der Intensitätsskala, bei der Gourmesso dem „nicaragua mezzo“ sieben von zehn Punkten gibt, stimme ich daher zu. Neben den schon genannten Geschmackseindrücken ist mir eine weitere Geschmacksnote aufgefallen, die ich nicht so leicht einordnen kann, aber entfernt an Jasmin-Tee erinnert. Mit seinem ganz eigenen Geschmacksprofil stellt der „nicaragua mezzo“ eine willkommene Ergänzung des bisherigen Sortiments dar.

Werbung

2 Kommentare

  1. Hallo
    Ich bin da ganz anderer Meinung als Sie.
    Der Vanille- Kaffee von Nespresso schmeckt mir gar nicht
    aber der von Gourmesso ist genau nach meinen Vorstellungen und schmeckt sehr lecker 🙂
    Karamell und Nuss schmecker auch sehr gut 🙂
    Aber das ist ja immer geschmackssache….zum Glück mag nicht jeder das selbe.
    Lieben Gruß aus Köln
    Petra

2 Trackbacks / Pingbacks

  1. Gourmesso-Test: Colombia Arabica Mezzo u. Lungo Italico Forte | kaffeenavigator.de
  2. Gourmesso-Test: Nuss, Kokos, Mandel und ein milder Espresso | kaffeenavigator.de

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu

*