Studie belegt: Männer und Frauen sind verschieden (wenn es um Kaffee geht)

Werbung

Eine von der GfK durchgeführte Studie im Auftrag von Caffè Chicco d’Oro hat ergeben, dass Frauen mehr und Männer weniger genussorientiert sind, wenn es ums Kaffeetrinken geht. Guter Geschmack ist zwar Frauen und Männern wichtig, doch ist das Verwöhnen für die Frauen und das Munterwerden für die Männer besonders wichtig. Wie ist das bei Euch?

Wenn ich an Kaffee keine besondere Freude hätte, gäbe es dieses Blog nicht. Im Laufe der Jahre habe ich gelernt, auf Feinheiten zu achten und kann Kaffee nun viel besser genießen. Allerdings teile ich mir meinen Kaffeegenuss gut ein. Ich bereite mir Kaffee dann zu, wenn ich beim Arbeiten davon besonders profitiere. Deshalb stelle ich meinen Kaffeewunsch lieber eine Weile zurück, um dann maximal von der ersten bzw. nächsten Tasse zu profitieren.

Grafik: Warum trinken Deutsche Kaffee? | Bild: Caffè Chicco d'Oro via presseportal.de
Grafik: Warum trinken Deutsche Kaffee? | Bild: Caffè Chicco d’Oro via presseportal.de

Über die Ergebnisse der Studie heißt es in der Presseinformation von Caffè Chicco d’Oro:

>>Wie in vielen Lebensbereichen unterscheiden sich Frauen und Männer auch hinsichtlich ihrer Erwartungen an einen guten Kaffee. Während rund 60 Prozent aller Frauen eine aromatische Tasse Kaffee für ihren individuellen Verwöhnmoment nutzen, ist das Kaffeeverhalten von Männern pragmatischer. Sie schätzen Kaffee als Muntermacher (53,7 %), nutzen ihn für eine kleine Arbeitspause (53,3 %) oder versprechen sich positive Meetingsituationen (30,8%) von dem beliebten Heißgetränk. Das Geschmackserlebnis ist trotzdem für beide Geschlechter wichtig. Das ergab eine repräsentative GfK-Umfrage im Auftrag des Kaffeespezialisten Caffè Chicco d’Oro.

Was gibt es Schöneres, als eine Tasse des eigenen Lieblingskaffees? Das Schweizer Familienunternehmen Caffè Chicco d’Oro wollte es genauer wissen und beauftragte eine GfK-Studie rund um den Genuss des aromatischen Heißgetränkes. Befragt wurden 500 Männer und Frauen in Deutschland ab 14 Jahren. Das Ergebnis: Die Erwartungen an eine Tasse Kaffee sind überaus unterschiedlich.

So gönnen sich Frauen mit einem Kaffee vor allem einen individuellen Verwöhnmoment im Alltag (59,9 %). Wieder fit und munter zu werden ist für 56,7 Prozent aller Frauen ein Grund für eine Tasse Kaffe, gefolgt von der Erwartung eines besonderen Geschmackserlebnisses (51,4 %). Für rund jeden zweiten Mann (53,7 %) ist die muntermachende Wirkung die wichtigste Motivation für das Heißgetränk, gefolgt von dem Geschmackserlebnis (45,5 %). Der Verwöhnmoment ist immerhin noch rund 39 Prozent aller Männer wichtig. Rund ein Viertel alle befragten Deutschen erwartet außerdem eine leistungssteigernde Wirkung (23,5 %) und eine Förderung des Zusammengehörigkeitsgefühls (25,7 %). Ebenfalls jeder Vierte (25,4 %) nutzt Kaffee, um den Tag ausklingen zu lassen und zur Ruhe zu kommen.<<

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu

*