Warum sind Milchschaum-Spezialitäten bei Kaffeetrinkern in Deutschland so beliebt?

Werbung

Ich trinke Kaffeegetränke am liebsten pur, weil ich so mehr vom Kaffee habe. Kaffeespezialitäten mit Milch haben ebenfalls ihren Reiz, aber im Alltag sind sie für mich ein seltenes Vergnügen. Dabei sind die Milchschaum-Spezialitäten in Deutschland überdurchschnittlich beliebt.

Wie sehr die Deutschen am Milchschaum hängen, hat kürzlich De’Longhi untersuchen lassen. Als Hersteller von Kaffeemaschinen hat das Unternehmen ein besonderes Interesse an den Kaffeevorlieben der Konsumenten. Diese hängen stark mit früheren Erfahrungen und Vorlieben zusammen. Vor allem die in den 80er und 90er Jahren in Deutschland sehr beliebten schaumig-cremigen Desserts sollen die Verbraucher hierzulande geprägt haben. Deutlich wurde in der Untersuchung auch, dass nicht jeder Milchschaum-Fan die gleiche Art Milchschaum bevorzugt.

De'Longhi Eletta-Cappuccino - Cremig­ster Milch­schaum mit De’Longhis neuem Lat­teCrema System | Bild: De’Longhi Deutsch­land GmbH
De’Longhi Eletta-Cappuccino – Cremig­ster Milch­schaum mit De’Longhis neuem Lat­teCrema System | Bild: De’Longhi Deutsch­land GmbH

In der Pressemitteilung des Unternehmens heißt es über die Vorliebe der deutschen Kaffeetrinker für Milchschaum-Spezialitäten:

>>Für die Deutschen ist Ital­ien spätestens seit Goethes Zeiten ein Land der Sehn­sucht. Einer Sehn­sucht, die ihren mod­er­nen Aus­druck auch in der Vor­liebe für ital­ienis­che Kaf­feekunst findet: Ob Cap­puc­cino, Caffè Latte oder Latte Mac­chi­ato, Haupt­sache er ist aro­ma­tisch und von einer Haube aus Milch­schaum gekrönt. Da die Ital­iener selbst ihre Kaf­feespezial­itäten weit weniger milchig und schau­mig lieben, ist der Latte Macchiato-Kult jedoch ein eher deutsches Phänomen. Die Kaf­feevol­lau­to­maten von De’Longhi – mit dem neuen Lat­teCrema Sys­tem für opti­malen Milch­schaum – verkaufen sich denn auch nir­gendwo besser als nördlich der Alpen. Bei De’Longhi ist man der Sache jetzt ein­mal auf den Grund gegan­gen: Woher kommt die beson­dere Lust der Deutschen an Kaf­fee mit Milch­schaum? Was sagt sie über uns aus, und gibt es wom­öglich klar unter­schei­d­bare Milchschaum-Typen?

Um die Antwort gle­ich vor­weg zu nehmen: Ja, die gibt es! Frei nach der Devise „Wie ein Men­sch den Milch­schaum trinkt, sagt viel über seinen Charak­ter aus“. Aber dazu später. Wer­fen wir zunächst einen Blick auf die jüng­ste Entwick­lung der deutschen Kaffee-Kultur.

Das Kaf­feetrinken gehört zu Deutsch­land wie der 5-Uhr-Tee zu Eng­land. Aber mit unserer Gesellschaft ändert sich auch die Art und Weise, Kaf­fee zu genießen. Der Weg von den eher tra­di­tionell geprägten Lebenswel­ten der Nachkriegszeit zu mehr per­sön­licher Frei­heit und Indi­vid­u­al­is­mus ist zugle­ich der Weg vom betulichen Kaf­feekränzchen hin zum – mal belächel­ten, mal zele­bri­erten – Latte Macchiato-Kult der Großstädte. Das macht sich selbst in der Form der Tassen bemerk­bar. Die zier­lichen Täss­chen von Omas Ser­vice sind völ­lig aus der Mode gekom­men. Für den Lieb­haber ital­ienis­cher Kaf­feespezial­itäten sind Gläser und Becher nicht nur Trinkge­fäße, son­dern auch Aus­druck seiner Per­sön­lichkeit. Sie wer­den heiß geliebt, weil an ihnen Erin­nerun­gen hängen.

De'Longhi Eletta - Llatte-macchiato - Cremig­ster Milch­schaum mit De’Longhis neuem Lat­teCrema System | Bild: De’Longhi Deutsch­land GmbH
De’Longhi Eletta – Llatte-macchiato – Cremig­ster Milch­schaum mit De’Longhis neuem Lat­teCrema System | Bild: De’Longhi Deutsch­land GmbH

Gen­er­a­tion Schaum löf­felt sich zurück in die Kindheit

Was aber sind das für Momente? Ganz gewiss nicht mehr die „gemütlichen“, in Wahrheit oft steifen, famil­iären Tis­chrun­den von früher. Cap­puc­cino, Caffè Latte oder Latte Mac­chi­ato genießen wir vielmehr dann, wenn wir ganz bei uns selbst sind, wenn wir alleine sein, unseren Gedanken nach­hän­gen und uns selbst etwas gön­nen möchten: nach dem Aufwachen, in den Pausen, nach der Arbeit oder um die zweite Hälfte des Tages einzuläuten. Es sind die Momente, in denen wir ein wenig zur Ruhe kom­men und gle­ichzeitig neue Energie tanken.

Die entschei­dende Frage aber lautet: Warum müssen es in diesen Momenten unbe­d­ingt Kaf­feespezial­itäten mit Milch­schaum sein? Ein von De’Longhi beauf­tragtes Psychologen-Team hat darauf eine verblüf­fende Antwort gefun­den: Die Latte Macchiato-Freunde von heute gehören einer Gen­er­a­tion an, die in den 80er und 90er Jahren mit neuen For­men von süßen, schaumig-cremigen Desserts aufgewach­sen ist. Der Milch­schaum auf dem Kaf­fee ist nichts anderes als die „erwach­sene“ Art dieser Schaumdesserts. Indem wir im Milch­schaum löf­feln und damit spie­len, löf­feln wir uns also ein wenig zurück in die Kind­heit. Und weil auch beim Naschen jeder seine Vor­lieben hat, soll auch der Milch­schaum den indi­vidu­ellen Vorstel­lun­gen entsprechen. Die einen mögen ihn eher fest, die anderen cremig, die drit­ten luftig, manche nehmen ihn mit braunem oder weißem Zucker, wieder andere mit Kakaop­ul­ver oder Zimt. Die Zahl der Milch­schaum­vari­anten ist sehr vielfältig.

Cremig­ster Milch­schaum mit De’Longhis neuem Lat­teCrema System

All die Milchschaum-Träume der Deutschen lassen sich auf Knopf­druck real­isieren: mit dem neuen Lat­teCrema Sys­tem von De’Longhi. Der Mark­t­führer in Sachen Kaf­feevol­lau­to­maten hat das Sys­tem immer weiter ver­fein­ert und Mod­elle wie die Pri­maDonna XS oder die Eletta Cap­puc­cino damit aus­ges­tat­tet. Im abnehm­baren Milch­tank des Sys­tems kommt es zum opti­malen Zusam­men­spiel von Milch, Luft und Wasser­dampf. Dabei entste­hen fein­ste Luft­bläschen, die dem Milch­schaum die ide­ale Fes­tigkeit und Struk­tur ver­lei­hen – wohl tem­periert und löf­felfest. Zudem ermöglicht seine Auto-Clean-Funktion die rasche, ein­fache und hygien­is­che Selb­streini­gung mit Heißwasser und Dampf. Kaum erstaunlich also, dass De’Longhis Kaf­feevol­lau­to­maten hierzu­lande so beliebt sind.<<

Werbung

1 Trackback / Pingback

  1. De’Longhi setzt im neuen Werbespot stark auf Milchschaum

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu

*