Geschmackstest Mount Hagen: Ganze Bohne, Instant und Cappuccino

Werbung

Das ist mein erster Geschmackstest mit Kaffee von Mount Hagen. Unter dieser Marke gibt es sowohl ganze Bohnen und gemahlenen Kaffee als auch Cappuccino-Pulver, Pads und Instantkaffee – alles aus nachhaltigem und fairem Anbau. Bei Cappuccino-Pulver und Instantkaffee ist das bislang relativ selten der Fall.

Genau das sorgte bei mir für die nötige Aufmerksamkeit, denn Getränke aus der Rubrik „heißes Wasser drauf – umrühren – fertig!“ weckten schon immer mein Interesse. Zudem schmecken sie mitunter richtig gut, weshalb ich sie als willkommene Ergänzung zu „echtem“ Kaffee sehe.

3 Produkte von Mount Hagen | Foto: Redaktion
3 Produkte von Mount Hagen | Foto: Redaktion

Drei sehr verschiedene Produkte im Test

Im heutigen Test stelle ich Euch die Mount Hagen-Produkte „Arabica Kaffee, ganze Bohne“, „Cappuccino“ sowie „Papua Neuguinea Kaffee, Instant“ vor. Die eigenwillige Gestaltung der Mount Hagen Website macht zumindest eines deutlich: Nachhaltigkeit und Fairness gegenüber Mensch und Natur sind dort keine netten Extras, sondern das Fundament der Marke.

Ein Paradiesvogel mit auffällig roten Federn schmückt alle der weitgehend in Schwarz gehaltenen Verpackungen von Mount Hagen. Der Name stammt von der Provinzhauptstadt der Western Highlands in Papua-Neuguinea (einem wichtigen Anbaugebiet für Kaffee und Tee), wobei diese nach dem deutschen Verwaltungsbeamten Curt von Hagen benannt wurde. Falls Ihr Euch darüber wundert: Die Provinz gehörte einst zu Deutsch-Neuguinea. Doch die Geschichte der deutschen Südseekolonien ist nicht das Spezialgebiet dieses Blogs, lasst uns über den Kaffeegeschmack sprechen!

Wie schmecken die Kaffees?

Arabica Kaffee, ganze Bohne: Beim ersten Öffnen der Packung fällt mir neben dem deutlichen Röstgeruch ein Duft auf, bei dem ich sofort an Trauben (wie bei Traubenschokolade) denken muss. Frisch gemahlen riecht er sogar noch mehr nach Trauben. Über den Geschmack verriet das schließlich weniger als vermutet.

"Arabica Kaffee" von Mount Hagen | Foto: Redaktion
„Arabica Kaffee“ von Mount Hagen | Foto: Redaktion

„Imposanter Blend aus Hochlagen Papua Neuguineas, Perus und Mexicos“, ist auf der Verpackung zu lesen. „Handgepflückt“, „sonnengetrocknet“, „lange sanft geröstet“, „elegant opulente Noten“, „harmonische Säure“.

Auf mich wirkt der Kaffee weich, cremig, leicht süßlich (vielleicht dezent schokoladig) und etwas weniger fruchtig als ich das nach dem Beschnuppern der Bohnen erwartet hatte. Zudem sind die fruchtigen Noten eher zitrusartig, an Trauben denke ich beim Trinken nicht. Mir gefällt der ausgewogene, vollmundige Geschmack.

"Arabica Kaffee" von Mount Hagen | Foto: Redaktion
„Arabica Kaffee“ von Mount Hagen | Foto: Redaktion

Im Nachklang stellt sich ein raues Mundgefühl ein, zuvor fühlt der Kaffee sich weich und samtig an. Insgesamt macht der „Arabica Kaffee, ganze Bohne“ trotz seines kräftigen Geschmacks einen sanften Eindruck. Letzteres passt zu der vom Hersteller angekündigten harmonischen Säure.

Cappuccino: Ich vermisse eine genaue Angabe dazu, wie viel heißes Wasser zur Zubereitung verwendet werden soll. Tassenportion finde ich als Mengenangabe für die Sticks jedenfalls reichlich vage. (Neben dem Pack mit zehn Portionsbeuteln gibt es übrigens eine 200-Gramm-Dose.)

Cappuccino-Pulver von Mount Hagen | Foto: Redaktion
Cappuccino-Pulver von Mount Hagen | Foto: Redaktion

Auf der Packung preist Mount Hagen den „Cappuccino“ als hinreißend leckeren Espresso-Milch-Mix an. Was mir sofort positiv auffiel, war der nicht so aufdringlich süße Geschmack. Bei zu vielen anderen Produkten dieser Art ist das nämlich ein Problem.

Portionsbeutel mit Cappuccino-Pulver | Foto: Redaktion
Portionsbeutel mit Cappuccino-Pulver | Foto: Redaktion

Das Pulver von Mount Hagen gehört zum Besten, was ich in dieser Hinsicht kenne, denn mit der Süße wurde hier nicht übertrieben. Endlich mal ein Cappuccino-Produkt, bei dem der Milch-und-Kaffee-Geschmack dominiert! Sehr schön finde ich, wie weich und cremig das Getränk ist.

Portionsbeutel mit Cappuccino-Pulver | Foto: Redaktion
Portionsbeutel mit Cappuccino-Pulver | Foto: Redaktion

Papua Neuguinea Kaffee, Instant: Dieser Single Origin Arabica stammt aus der Highland Organic Agriculture Cooperative in Purosa in Papua-Neuguinea. Laut Verpackung erfolgt der Anbau in Höhen bis 1.600 Meter auf Vulkanerde. Als Stichworte werden „handgepflückt“, „sanft geröstet“, „burschikoser Körper“ und „raffinierte Säure“ genannt.

Instantkaffee von Mount Hagen | Foto: Redaktion
Instantkaffee von Mount Hagen | Foto: Redaktion

Der Instantkaffee hat einen leicht bitteren und angenehm malzigen Geschmack. Seine leichte Säure erinnert mich an Zitrone, aber der Gedanke an Chicorée kam mir ebenfalls, weil es auch eine „frische“ bittere Note gibt. Der Kaffee wirkt samtig, was mir gut gefällt.

Blick ins Glas: Instantkaffee von Mount Hagen | Foto: Redaktion
Blick ins Glas: Instantkaffee von Mount Hagen | Foto: Redaktion

Dieser Instantkaffee von Mount Hagen schmeckt sowohl pur als auch gesüßt und mit Milch. Dank seines kräftigen Geschmacks dürft Ihr mit der Milch großzügig umgehen, so schnell verliert sich der Kaffeegeschmack nicht!

Tiefer ins Glas geguckt  | Foto: Redaktion
Tiefer ins Glas geguckt | Foto: Redaktion

Fazit

Alle drei hier getesteten Kaffeeprodukte von Mount Hagen schmecken mir gut. Da die drei Produkte so verschieden sind, möchte ich kein Geschmacks-Ranking aufstellen. Trotzdem gibt es so etwas wie einen Testsieger, denn mit seinem Cappuccino-Pulver bietet Mount Hagen in dieser Produktklasse ein überdurchschnittlich schmackhaftes Produkt an.

Portionsbeutel mit Cappuccino-Pulver | Foto: Redaktion
Portionsbeutel mit Cappuccino-Pulver | Foto: Redaktion

Ermöglicht hat diesen Test der Onlineshop fair-einkaufen.com, der mir die Produkte zur Verfügung gestellt hat. Neben Kaffee werden dort Tee, Wein, Schokolade und Snacks verkauft.

Werbung

1 Kommentar

  1. Vielen Dank für den authentischen und sehr ausführlichen Bericht zu unseren Mount Hagen Kaffees aus Fairem Handel. Solche unabhängigen Testberichte sind für uns ein wichtiges Qualitätsmerkmal.

    Viele Grüße
    Christian von Fair Einkaufen

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu

*