Cafissimo POCKET von Tchibo im Test

Kleinste Kapselkaffeemaschine von Tchibo funktioniert ohne Strom

Werbung

Die Cafissimo POCKET ist nicht nur die kleinste Kapselkaffeemaschine von Tchibo. Sie funktioniert auch ohne Strom. Deshalb ist sie besonders für Camping und ähnliche Outdoor-Aktivitäten geeignet.

Für die Transparenz: Der Anbieter hat uns eine Maschine zum Testen zur Verfügung gestellt.

Ausstattung und Funktionen

Der Funktionsumfang ist ausgesprochen übersichtlich: Du kannst damit Espresso zubereiten. Per Hand. Mehr gibt’s nicht.

Kleine Kapselkaffeemaschine Cafissimo POCKET | Foto: Redaktion

Design und Verarbeitung

Das Gerät besteht aus Kunststoff und wirkt sehr stabil. Bei 55 Millimeter mal 175 Millimeter mal 65 Millimeter braucht die Cafissimo POCKET sehr wenig Platz. Mit ihren 360 Gramm ist sie leicht zu transportieren.

Beim Auspacken der Cafissimo POCKET | Foto: Redaktion

Bedienung und Nutzerfreundlichkeit

Typisch Tchibo gibt es eine mehrsprachige Anleitung, die alle wesentlichen Fragen gut erklärt. Die Bedienung der Cafissimo POCKET ist zwar einfach. Ein wenig komplizierter, als einfach nur auf irgendeinen Knopf zu drücken, ist das Ganze aber schon.

Anschauliche Grafik aus der Bedienungsanleitung der Cafissimo POCKET | Foto: Redaktion

Du legst eine Cafissimo-Kapsel ein und drehst den Kapselhalter fest auf die Maschine. Anschließend füllst Du heißes Wasser ein und steckst den restlichen Teil der Maschine oben drauf. Dann drehst Du das Gehäuse bis zum Anschlag auf den Wasserbehälter.

Kapsel in der Cafissimo POCKET von Tchibo | Foto: Redaktion

Jetzt drehst Du die Maschine um 180 Grad, sodass die Öffnung, aus der der Kaffee kommen wird, nach unten zeigt. Falls der Teil des Pumpmechanismus, den Du drücken musst, noch in der Maschine drin steckt, drehst Du ihn gegen den Uhrzeigersinn, bis er herausspringt. Schon kann es losgehen!

Cafissimo POCKET von Tchibo | Foto: Redaktion

Laut Bedienungsanleitung muss man 20 bis 30 Mal drücken, bis der Kaffee fertig ist. Vielleicht drücke ich etwas zu stark, aber bei mir ist der Wasserbehälter immer leer, wenn ich nur halb so oft gepumpt habe.

Kaffeezubereitung mit Muskelkraft | Foto: Redaktion

Reinigung und Wartung

Die Cafissimo POCKET lässt sich leichter reinigen, als ich dachte. Du kannst sie unkompliziert unter kaltem Wasser abspülen. Mach’s sofort, dann ist es wirklich so einfach!

Die einzelnen Komponenten der Cafissimo POCKET | Foto: Redaktion

Was sonst noch wichtig ist

An dieser Stelle ein paar Worte zum Cafissimo-System an sich: Bereits das Standardsortiment bietet einige Abwechslung. Mehrmals im Jahr bringt Tchibo spezielle Kapselsorten heraus, die jeweils nur für kurze Zeit erhältlich sind. Die Kapseln kannst Du nicht nur online und in Tchibo-Filialen kaufen. Du bekommst sie auch im Tchibo-Regal, das es in unzähligen Supermärkten gibt. Preislich liegen die Cafissimo-Kapseln im Mittelfeld.

Mir schmecken die Cafissimo-Sorten allgemein sehr gut und auch mit den Maschinen habe ich gute Erfahrungen gemacht. Ich hab sie fast alle in Ruhe getestet: Schau Dir auf meinem YouTube-Kanal die Testvideos an oder lies hier auf meinem Kaffeeblog die Testberichte nach. Dort gibt es eine Menge Fotos, die Du Dir anschauen kannst. Zuletzt getestet habe ich: Cafissimo mini, Cafissimo PURE, Cafissimo TUTTOCAFFÈ.

Preis im Testzeitraum

Die Cafissimo POCKET kostet 29,95 Euro. Tchibo startet den Verkauf am 21. Mai 2018. Das passt, denn dann kommen mit der Camping-Wochenwelt weitere Produkte für die Outdoor-Saison in die Filialen.

Cafissimo POCKET im Einsatz | Foto: Redaktion

Fazit

Die Cafissimo POCKET funktioniert und ist nicht nur für den Outdoor-Einsatz interessant. Du kannst sie überall dort einsetzen, wo Du heißes Wasser bekommst – zum Beispiel beim Besuch von Freunden, Bekannten und Verwandten, wenn es dort keinen guten Kaffee gibt. Das Gerät ist handlich und nicht zu schwer, um es regelmäßig einzupacken.

Werbung

1 Kommentar

  1. Super Vorstellung, Oliver. Ich konnte mir nicht richtig vorstellen, wie das funktionieren soll. Im Campingbereich sicherlich eine gute Alternative zu anderen Möglichkeiten.

    Viele Grüße,
    Ralf

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu

*