colombia decaf dolce: entkoffeinierter Espresso von Gourmesso im Geschmackstest

Werbung

Neulich habe ich von Gourmesso eine Packung „colombia decaf dolce“ zum Testen zugeschickt bekommen. Heute erfahrt Ihr, wie die langerwartete erste entkoffeinierte Espresso-Sorte von Gourmesso in meinem Geschmackstest abschneidet.

Vorweg kann ich sagen: Die neue Sorte hat wieder den typischen Gourmesso-Geschmack. Einen ersten Test von Gourmesso-Kapseln hatte ich Anfang März veröffentlicht, im April gab es hier im Blog einen Test von drei weiteren Sorten Kapseln, die für den Einsatz in Nespresso-Maschinen gedacht sind.

Heute stelle ich Euch mit dem „colombia decaf dolce“ den ersten entkoffeinierten Espresso von Gourmesso vor. Mir gefällt die silberne Folie, in welche die Kapseln dieser neuen Sorte eingepackt sind, besonders gut. Beim Aufreißen der Folie roch es leicht nussig und ein wenig süßlich.

Blick von oben in eine Packung "colombia decaf dolce"
Blick von oben in eine Packung „colombia decaf dolce“

Im Onlineshop des Anbieters heißt es über den „colombia decaf dolce“: „Eine ausgewogene Mischung erlesener kolumbianischer Arabica und indonesischer Robusta Bohnen ist die Basis für unseren feinmundigen Colombia Decaf Dolce. Schonend entkoffeiniert entfaltet er seine fruchtige Note und garantiert ein aromatisches Geschmackserlebnis.“

Wie schmeckt die neue Sorte?

Espressotasse aus Glas mit "colombia decaf dolce"
Espressotasse aus Glas mit „colombia decaf dolce“

Gourmesso gibt diesem Espresso auf der Intensitätsskala drei von zehn Punkten. Dieser Einstufung stimme ich zu. Er ist milder als erwartet, vor allem am Anfang. Im Abgang macht sich ein herber, leicht nussiger Geschmack bemerkbar. Vorher wirkt der „colombia decaf dolce“ samtig und fein-würzig – das ist der beste Moment! Die angekündigte fruchtige Note ist mir leider nicht aufgefallen.

Manche würden diese neue Kapselsorte als blass bezeichnen und ihr einen etwas wässrigen Geschmack zuschreiben, aber ich halte dagegen und sage: Der neue „colombia decaf dolce“ ist einfach sehr mild und besonders harmonisch. Das passt gut als erste entkoffeinierte Gourmesso-Sorte, denn einen Espresso ohne Koffein trinken viele Menschen gerne abends, um sich in Ruhe noch etwas Genuss zu gönnen, wenn es für Koffein zu spät ist.

Zum entspannten Genießen

Einzeln verpackte Kapsel "colombia decaf dolce"
Einzeln verpackte Kapsel „colombia decaf dolce“

Abseits der Hektik des Tages lässt sich ein milder, harmonischer Espresso in einer kurzen Pause am besten genießen. Und zu heißen Sommertagen passt der leichte Geschmackseindruck ebenfalls gut. Deshalb gefallen mir die neuesten Gourmesso-Kapseln richtig gut.

Ich sage allerdings auch: Was jetzt noch als Ergänzung im Sortiment fehlt, ist ein entkoffeinierter Espresso mit besonders intensivem Aroma. Er sollte auf der Intensitätsskala mindestens acht, besser neun Punkte erhalten. Espresso ist nicht zuletzt deshalb beliebt, weil er einen geschmacklichen Kick liefern kann. Der hier getestete „colombia decaf dolce“ ist dagegen die passende Ergänzung, um in einer ruhigen Minute innerlich loszulassen.

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu

*