Close

Zwei neue Sorten Fairtrade-Kaffee von Tchibo: Barista Espresso und Barista Caffè Crema

Tchibo erweitert demnächst das Produktsortiment für anspruchsvolle Kaffeetrinker: Barista Caffè Crema und Barista Espresso nennt das Unternehmen die beiden neuen Sorten, die in knapp einem Monat in die Filialen kommen sollen. Unter dem Aspekt Qualität hebt das Unternehmen die traditionelle Trommelröstung hervor – ein Verfahren, das im Massengeschäft wohl zu aufwendig wäre. Vielen Kaffeekonsumenten kommt es schließlich auf niedrige Preise für ihren Wachmacher an. Genuss ist für sie zweitranging.

Die beiden neuen Sorten werden dagegen als Premium-Produkte positioniert, die – nach einer Einführungsphase – rund 14 Euro pro Kilogramm kosten sollen. Für ein echtes Premium-Produkt wäre das allerdings günstig. Gut ist auf jeden Fall, dass beide neuen Sorten das Fairtrade-Siegel tragen. Auch dafür müssen die Verbraucher bereit sein, ein wenig mehr auszugeben – doch in dieser Hinsicht hat sich bei den Konsumenten in den letzten Jahren viel getan.

BARISTA Caffè Crema & BARISTA Espresso ab Ende Juli in allen Tchibo Filialen erhältlich | Bild: Tchibo GmbH
BARISTA Caffè Crema & BARISTA Espresso ab Ende Juli in allen Tchibo Filialen erhältlich | Bild: Tchibo GmbH

Tchibo schreibt in der Pressemitteilung zu Barista Caffè Crema und Barista Espresso:

>>Tchibo startet eine neue Premium-Produktreihe: Barista Espresso und Barista Caffè Crema richten sich an anspruchsvolle Genießer, die Zuhause Kaffeekultur zelebrieren möchten und gleichzeitig Wert auf verantwortungsvollen Konsum legen. Die beiden neuen Produkte tragen das FAIRTRADE-Siegel, welches garantiert, dass die Lebens- und Arbeitsbedingungen von Bauern und Beschäftigten durch Mindestpreise plus einer Fairtrade-Prämie verbessert werden. Dank traditioneller Trommelröstung entfalten Barista Espresso und Caffè Crema in jeder Tasse ein herausragendes Aroma, sowohl bei Zubereitung im Vollautomaten als auch in der Siebträgermaschine. Tchibo Barista Espresso und Caffè Crema sind ab Ende Juli in allen Tchibo Filialen, in den Depots und auf www.tchibo.de erhältlich. Der Einführungspreis liegt bei 11,99 Euro/1000g, der Normalpreis bei 13,99 Euro/1000g.

Tchibo Espressotasse | Bild: Tchibo GmbH
Tchibo Espressotasse | Bild: Tchibo GmbH

Sanftes Aroma durch schonende Trommelröstung

Beste Arabica-Bohnen in Tchibo Qualität bilden die Basis für den neuen Barista Espresso und Caffè Crema – aber erst durch die traditionelle Trommelröstung entsteht der besondere Geschmack. Ganz nach altem Kaffeerösterhandwerk werden die Bohnen bis zu 18 Minuten in einer drehenden Trommel geröstet. Damit erhalten die Bohnen viel Zeit zur optimalen Aromaentfaltung. Diese sanfte Röstung schafft ein harmonisches, ausgewogenes Geschmacksprofil für einen kräftig-ausgewogenen Espresso und einen fruchtig-sanften Caffè Crema.

Rösttrommel | Bild: Tchibo GmbH
Rösttrommel | Bild: Tchibo GmbH

Mit gutem Gewissen genießen

Die Bedeutung von fairen Handelsbeziehungen und nachhaltigem Anbau nimmt weiter zu: In einer repräsentativen Studie von brandeins Wissen, statista.com und Tchibo sprachen sich 40 Prozent der befragten Personen dafür aus, dass die Bedeutung von fair gehandeltem Kaffee in den nächsten Jahren steigen wird. Mehr als 30 Prozent stimmten zu, dass Themen rund um den nachhaltigen Kaffeeanbau immer mehr in den Fokus der Kaufentscheidung rücken. (Download des Tchibo Kaffeereports 2013 unter www.tchibo.com/kaffeereport)

Tchibo Espressomaschine  | Bild: Tchibo GmbH
Tchibo Espressomaschine | Bild: Tchibo GmbH

Die Einführung der beiden Barista Produkte ist ein weiterer Schritt von Tchibo auf dem Weg hin zu einer 100 Prozent nachhaltigen Geschäftstätigkeit. Mittelfristig hat sich das Unternehmen unter anderem vorgenommen, ausschließlich nachhaltig angebaute Rohkaffees einzusetzen – 2012 waren bereits rund 25 Prozent der Rohkaffees in das Nachhaltigkeitskonzept von Tchibo einbezogen. Zur Erreichung dieses Ziels arbeitet Tchibo mit den international anerkannten Standardorganisationen Rainforest Alliance, Fairtrade, UTZ Certified, der Organisation hinter dem Bio-Siegel nach EU-Rechtsvorschriften und 4C zusammen.<<

1 Kommentar

  1. Muss ich ebenfalls ausprobieren. Ich habe eine eigenes Cateringunternehmen und bin derzeit nach der Suche nach einer neuen Lösung. Vielleicht werde ich diesen Kaffee in Zukunft in unser Sortiment aufnehmen. Vielen Dank für den Beitrag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu

1 Kommentar
scroll to top