McCafé bringt in den USA eine gewaltige Werbekampagne an den Start

Werbung

In den USA hat McDonald’s heute eine bisher beispiellose Werbekampagne für seine McCafés begonnen, die vermutlich 100 Millionen Dollar kosten wird. In den USA, wo es inzwischen mehr als 11.000 McCafés gibt, geht man solche Aktionen größer als in Deutschland an. McDonald’s nutzt für seine neue Werbung Radio, Fernsehen, Zeitungen, Coupons, Plakate und natürlich das Internet. Auf dem Videoportal YouTube wird McCafé über relativ neue Werbeformen präsent sein, die besonders große Aufmerksamkeit sichern sollen.

McDonald’s möchte seiner Kaffeemarke nicht nur mehr Aufmerksamkeit verschaffen, sondern hat im Zuge der neuen Werbekampagne die nach eigenen Angaben größte Produktoffensive seit 30 Jahren gestartet. Viele neue McCafé-Produkte können die Kunden jetzt bestellen. In der Pressemitteilung heißt es:

McDonald’s new McCafé coffees launched nationwide today, bringing a variety of customizable beverages to our national menu, including lattes, cappuccinos and mochas.

Wie viele neue Produktvarianten es genau gibt, geht aus der Meldung über die „McCafé Your Day“-Kampagne nicht klar hervor. Das ist allerdings ohnehin nicht leicht zu bestimmen, denn heiße und kalte Kaffeegetränke sowie heiße Schokolade können die Kunden individuell anpassen über Extras wie Sirup (Karamell, Haselnuss, Vanille, zuckerfrei Vanille u. a.) und beispielsweise Schlagsahne. Die neuen McCafé-Heißgetränke sind dabei in den drei Größen „small“ (12 oz), „medium“ (16 oz) sowie „large“ (22 oz) erhältlich, die Iced Coffees gibt es nur in mittlerer Bechergröße. Ein so einfaches System an Bechergrößen wäre manchem Kaffeetrinker wohl das liebste. Small ist small, nicht tall.

Tasse in Tall von McCafé
In Deutschland ist das eine Kaffeetasse mittlerer Größe. Das nennt sich dann allerdings „Tall“. Die größte Größe ist bei McCafé in Deutschland „Grande“.

Mehr Informationen über die McCafé-Getränke finden sich auf der Website www.mcdonalds.com/mccafe. Die aufwändige Site informiert die Besucher über die Unterschiede zwischen Cappuccino, Latte, Iced Latte, Mocha, Iced Mocha, Iced Coffee und Hot Chocolate. Das ist in puncto Kundeninformation gut gelungen, wobei man schon einen schnellen Internetzugang benötigt, um sich die McCafé Website angucken zu können.

Immerhin werden nicht nur hübsche Grafiken und Animationen geboten sowie ein Gewinnspiel, sondern dazu einige Videos, die verdeutlichen sollen, wie McCafé bekannte Situationen verbessert bzw. wie in diese Situationen ordentlich Schwung kommt. Angelegt ist das jeweils als kleine Theatervorführung. Nun ja.

Umgesetzt ist das online allerdings sehr professionell, das muss man McDonald’s lassen! Dagegen wirken die neue McDonald’s-Aktion mit Sparcoupons in Deutschland oder etwa die bekannten Werbespots mit Heidi Klum für McCafé etwas blass.

Geraten die Konkurrenten Starbucks und Dunkin‘ Donuts durch die „McCafé Your Day“-Kampagne mit den ganzen neuen McCafé-Produkten in Bedrängnis? Oder profitieren am Ende alle Betreiber von Coffeeshops von so viel Werbepower für Kaffee? Immerhin gehört das Kaffeetrinken in einer Kaffeebar zum kleinen, bezahlbaren Luxus, den man sich noch leisten kann, selbst wenn man auf größeren Luxus verzichten muss. So mancher Kaffeetrinker bereitet sich seinen Kaffee allerdings inzwischen sowieso öfter zuhause zu.

Werbung

1 Trackback / Pingback

  1. Starbucks mit innovativer Werbekampagne in den USA | kaffeenavigator.de

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu

*