Close

Tchibo bringt im Herbst zwei neue Raritäten

Ich bin sehr für Abwechslung im Kaffeebecher. Deshalb freue ich mich über die Ankündigung von Tchibo, im November und Dezember je eine Kaffeespezialität aus der „Rarität“-Reihe in die Filialen zu bringen. Die Bohnen stammen aus den Blue Mountains auf Jamaika und den Anden Perus. „Das mildfeuchte Tropenklima, die fruchtbaren Böden sowie die schonenden Anbaumethoden sorgen für das einzigartige Aroma des „Pisuquia“ und des „Jamaica Blue Mountain“, hebt die Kaffeekette hervor.

Weiter steht im Pressetext von Tchibo:

>>Pisuquia – aus den Hochebenen der Anden

Bereits ab November wird Kaffee-Trinken mit der Rarität Pisuquia zum Hochgenuss. Dies ist die erste Tchibo Privat Kaffee Rarität, deren Bohnen aus kontrolliert ökologischem Anbau und gleichzeitig von Rainforest Alliance Certified ™ zertifizierten Farmen stammen und somit zwei Siegel tragen. So helfen die peruanischen Kaffee-Bauern, den Regenwald nachhaltig zu schützen und das natürliche Gleichgewicht des Andenhochlandes zu erhalten. Die versteckte Region in 1.800 bis 2.100 Höhenmetern in der Nähe der berühmten Kuelap-Ruinen bietet mit seiner hohen Luftfeuchtigkeit, den fruchtbaren Böden und den häufigen Regenfällen beste Bedingungen für den Anbau der edlen Bohnen. Aufgrund der besonderen Anbaubedingungen im Einklang mit der Natur ist die Kaffee-Spezialität Pisuquia eine wertvolle Rarität und wird nur von der kleinen Gemeinschaft der Pisuquia-Bauern, einer Genossenschaft im Amazonas-Gebiet, angebaut. Bei Google Maps und Google Earth findet man das abgelegene Gebiet in den Anden über die Koordinaten 6°20’30“S 77°59’15“W. Die Bohnen werden nach der Ernte mit größtmöglicher Sorgfalt und Expertise von Tchibo verlesen und geröstet, so dass Kaffee-Liebhaber sich auf ein unnachahmlich mildes Geschmackserlebnis mit nussig-blumiger Note freuen dürfen. Die Privat Kaffee Rarität Pisuquia ist ab dem 9. November 2009 in den Tchibo Filialen für 9,99 Euro pro 500 g erhältlich.

Jamaica Blue Mountain – die Tchibo Privat Kaffee Rarität des Jahres

Seinen Ursprung hat die Rarität Jamaica Blue Mountain auf der Clydesdale Farm auf Jamaika. Der britische Einwanderer Dr. Colin McClarty begann dort vor mehr als 300 Jahren Kaffee der Spitzenklasse anzubauen. Bis heute erfüllen nur wenige Farmen die Ansprüche des „Coffee Industry Board“ (CIB), einer staatlichen Institution, die 1953 eigens gegründet wurde, um die Qualität und die Sortenreinheit dieses raren Kaffees zu schützen. Inmitten der geschützten Urwälder kann die Arabica-Bohne ihr ausgewogenes Aroma besonders gut entfalten. Vollendet wird das außergewöhnliche Geschmackserlebnis durch die weltweit einzigartige Tradition, den Kaffee in Holzfässern zu lagern und zu transportieren. Der Tchibo Kaffee-Experte Andreas Christmann ist ständig auf der Suche nach seltenen Kaffee-Spezialitäten und reist dafür in die abgelegensten Regionen der Erde. Er hat auch den Jamaica Blue Mountain für Tchibo entdeckt und ausgewählt: „Die jamaikanischen Farmer verstehen es perfekt, altbewährte Anbaumethoden in Einklang mit der Natur mit hochmodernen Verfahren zu kombinieren. Vor allem die spezielle Lagerung und die sorgfältige Verarbeitung haben den Jamaica Blue Mountain so berühmt gemacht. Für einen so unvergleichbaren Geschmack lohnt sich selbst der beschwerlichste Weg.“ Interessierte finden das Areal unter den Koordinaten 18° 4’53.30″N 76° 41’23.80″ W bei Google Maps und Google Earth. Die limitierte Tchibo Privat Kaffee Rarität Jamaica Blue Mountain gibt es ab dem 7. Dezember 2009, pünktlich zu Weihnachten, in einem exklusiven Miniatur-Holzfass, so lange der Vorrat reicht, zum Preis von 29,90 Euro pro 250 g oder 14,95 Euro pro 125 g.<<

Dieses Jahr gab es in den Filialen von Tchibo schon einige besondere Angebote. Zum 60-jährigen Jubiläum wurde Gold-Mocca neu aufgelegt. Diese Kaffeemischung aus den 1950er Jahren war sehr lange der meistgetrunkene Filterkaffee in Deutschland. Im Juli wurde die Frische Ernte El Salvador angeboten, kurz darauf die Privat Kaffee Rarität Gemadro aus Äthiopien, vorigen Monat kam die Privat Kaffee Rarität Mayang Jadi in die Tchibo-Shops. Bei meinem heutigen Spaziergang zum Berliner Hauptbahnhof hab ich dort angekommen aber einen Klassiker gewählt: einen Becher Caffè Crema.

2 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu

2 Comments
scroll to top