McFinder von McDonald’s ist besser als jemals zuvor

Werbung

Das wollte ich schon lange erwähnen: Der McFinder von McDonald’s, also die Filialsuche für McDonald’s und McCafé, ist inzwischen richtig gut. Das ist jetzt keine Neuigkeit mehr, aber da ich vor einer Weile geschimpft hatte, möchte ich der Fairness halber heute ein Lob aussprechen.

Nachdem sich die Filialsuche zwischenzeitlich noch stark verschlechtert hatte, ist sie seit ein paar Monaten auf der Höhe der Zeit. Ich bin zwar nicht der Meinung, dass gute Filialsuchen unbedingt Google Maps nutzen müssten, es gibt durchaus andere brauchbare Kartendienste im Internet, aber die typischen Stärken der Karten von Google kommen McDonald’s nun zugute. Die Navigation ist jetzt ausgesprochen komfortabel sowie optisch ansprechend und übersichtlich gestaltet.

Die besondere Stärke beim McFinder besteht in den anklickbaren Selektionsmöglichkeiten, mit denen sich mit einem Klick Filter setzen lassen. Das klingt technisch und langweilig, ist aber sehr praktisch und erklärt sich mehr oder weniger von selbst, wenn man den McFinder aufgerufen hat.

Ein Transparent hilft natürlich auch dabei, die Ausstattungsmerkmale zu kommunizieren.
Ein Transparent hilft natürlich auch dabei, die Ausstattungsmerkmale zu kommunizieren.

„Nur Restaurants mit“ verschiedenen Ausstattungsmerkmalen anzeigen zu lassen, erspart weiteres Klicken, es werden gleich nur die McDonald’s-Filialen angezeigt, die den ausgewählten Kriterien entsprechen. Ja, die Ausstattungsmerkmale lassen sich kombinieren. Derzeit handelt es sich um folgende fünf Merkmale: McCafé, WLAN, McDrive, 24-Stunden geöffnet, Kindergeburtstag.

Auf diese Weise lässt sich die Auswahl beispielsweise auf McDonald’s-Standorte beschränken, die ein McCafé und dazu noch kostenloses WLAN bieten. Außerdem wird über vertraute Icons bei der Anzeige der Details zu einer McDonald’s-Filiale blitzschnell vermittelt, welche Merkmale der jeweilige Standort bietet. Nicht nur für Kaffeefans wie mich, für die das Ausprobieren eines neuen Coffeeshops das Highlight eines Ausflugs darstellt, ist der neue McFinder eine echte Hilfe.

McDonald’s zeigt, wie es gemacht wird. Die Website von McDonald’s hat sich allgemein prima entwickelt, die Restaurantkette bietet viele Informationen, die Kalorienwerte und Fettanteile der Produkte werden nicht verschwiegen, sondern übersichtlich aufbereitet, damit man die Kalorien aus dem Kaffeebecher richtig einschätzen kann. Diese Art von Transparenz sollte viele Nachahmer finden! Probiert den McFinder auf der Website von McDonald’s doch gleich mal aus!

Werbung

1 Trackback / Pingback

  1. McDonald's: Gutscheine Januar/Februar 2010 zum Ausdrucken von McDonald's und McCafé | kaffeenavigator.de

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu

*