Eine Einladung zum Kaffee nach meinem Geschmack

Werbung

In den letzten Tagen habe ich bonamia CLASSIC premium getrunken, wenn ich mir in meiner Stempelkanne einen Kaffee zubereitet habe. Bis neulich kannte ich diese Kaffeemischung noch gar nicht, doch zum Monatsanfang erhielt ich eine E-Mail vom bonamia Kaffee Espresso Shop.

In der Mail stand die Frage, ob ich Interesse an einem unverbindlichen Kaffeetest hätte. Ich sollte mir einfach auf www.frischer-kaffee.com einen Kaffee aussuchen, um ein Päckchen zugeschickt zu bekommen. Na klar, daran war ich interessiert! Die Website von bonamia wirkt professionell und ist sehr übersichtlich. Im Shopbereich stehen neun Produkte zur Auswahl, zu denen jeweils auf einer Detailseite erklärt wird, was man dazu wissen sollte. Schließlich eignen sich manche Kaffeemischungen besser für die Zubereitung von Espresso, andere sind besser für Filterkaffee geeignet usw.

Welchen Röstgrad die Kaffeebohnen eines bestimmten Produkts haben, ist ebenfalls eine wichtige Information beim Kaffeekauf. Wer noch mehr Informationen über Kaffee, seine Lagerung und Zubereitung lesen möchte, schaut in den Blog zum Shop unter der Webadresse blog.frischer-kaffee.com.

Für meinen Kaffeetest habe ich mich für bonamia CLASSIC premium entschieden, das mit 7,65 Euro für ein ganzes Pfund günstige Produkt im Shop. Zum Vergleich: Der teuerste Kaffee kostet dort 9,85 Euro. Klar bekommt man im Supermarkt billigeren Kaffee, aber von teuer kann keine Rede sein!

So sieht das ausgelieferte Produkt aus.

„Eine Mischung bester Kaffeeprovenienzen aus Guatemala, Honduras, El Salvador, Nicaragua, Costa Rica und Kolumbien“, heißt es auf der Detailseite zum bonamia CLASSIC premium. Das Produkt wird als „eleganter Kaffee mit besonderem Aroma und mildem Geschmack“ beschrieben, „ideal geeignet für die Filtermaschine – aber auch einsetzbar für den Vollautomaten.“ In der Anzeige zum Röstgrad sind vier von fünf Kaffeebohnen zu sehen, also wird der Kaffee ziemlich stark geröstet.

Mehr Kaffee als erwartet

Zu meiner Überraschung bekam ich zum Ausprobieren tatsächlich eine 500 g-Packung, wie sie regulär über den Shop verkauft wird; ein halbes Pfund hätte mir zum Testen gereicht. Inzwischen bin ich froh, dass ich ein ganzes Pfund bonamia CLASSIC premium bekommen hatte, denn geschmacklich wurde ich ebenfalls positiv überrascht. Normalerweise kaufe ich nämlich keine Kaffees, die als elegant und mild beschrieben werden, sondern suche mir besonders kräftige Mischungen aus. Das sollte ich überdenken.

Man sieht gleich, wann der Kaffee geröstet wurde.

Sehr gut gefällt mir das schlichte Etikett auf der Kaffeetüte, denn es ist ebenso klar und übersichtlich wie die Website selbst gestaltet. Auf dem Etikett ist das Datum des Tages zu sehen, an dem der Kaffee geröstet wurde. Ja, wenn man Kaffee in einem speziellen Shop bestellt, bekommt man ihn ganz frisch geröstet. Wie Ihr auf den Fotos erkennt, hatte ich mich für ganze Bohnen entschieden; ich mahle sie lieber selbst, weil das Aroma so länger erhalten bleibt. Okay, das war die vernünftige Erklärung. Der wahre Grund: Ich liebe den Geruch von frisch gemahlenem Kaffee, es gibt kaum etwas Besseres, um sofort die Stimmung zu heben.

FAZIT: bonamia CLASSIC premium von www.frischer-kaffee.com schmeckt mir richtig gut, Kaffee und Website hinterlassen einen guten Eindruck. Der Transparenz wegen: Für diesen Artikel habe ich kein Geld bekommen, nur die Kaffeebohnen.

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu

*