Anteil nachhaltig erzeugter Produkte bei Sara Lee soll steigen

Werbung

Bei Kaffee und Tee haben die Verbraucher eine große Auswahl, wenn sie nachhaltig erzeugte Produkte kaufen möchten. Als Konsument kann man zum Beispiel von heute auf morgen ganz auf entsprechend zertifizierte Kaffeeprodukte umsteigen, ohne deshalb auf Abwechslung im Kaffeebecher verzichten zu müssen.

Die Anbieter haben es nicht ganz so leicht, denn sie müssen langfristig planen und können ihr Sortiment nicht so schnell umstellen, jedenfalls nicht die großen Firmen. Der Konsumgüterhersteller Sara Lee, in Deutschland beispielsweise durch Kaffee der Marke Douwe Egberts, Senseo-Kaffeepads und Natreen bekannt, hat kürzlich einen Plan für die kommenden fünf Jahre vorgestellt, durch den der Anteil nachhaltig erzeugter Produkte anteilsmäßig deutlich erhöht werden soll.

Die Sara Lee Corporation schreibt: >>Sara Lee Corp. hat heute eine neue 5-Jahres-Initiative vorgelegt, die sein nachhaltiges Warenprogramm ankurbeln soll. In den vergangenen fünf Jahren ist Sara Lee zum weltweit grössten Einkäufer von UTZ CERTIFIED Good Inside(R) Kaffee geworden, was auf kumulative Einkäufe im Wert von mehr als 100 Millionen Kilo des Kaffees zurückzuführen ist. Heute hat sich das Unternehmen verpflichtet, in den kommenden fünf Jahren mehr als dreimal so viel Kaffee zu beziehen und mindestens 350 Millionen Kilo markt- und produktsegmentübergreifend zu kaufen. Das Unternehmen geht davon aus, dass seine Nachhaltigkeitsinvestitionen Kaffeeanbauern, ihren Partnern und Vertretern bis zu 100 Millionen Dollar Erträge, zusätzlich zu dem, was sie für den Verkauf nicht zertifizierter Kaffeebohnen am offenen Markt bekämen, einbringen.

„Sara Lees langfristiges Ziel besteht darin, ausschliesslich zertifizierten Kaffee und Tee in allen Produkten weltweit zu verwenden, und dieser neue aggressive Fünf-Jahres-Plan ist ein sehr wichtiger Schritt, der uns schneller nach vorne bringen wird“, erklärt Frank van Oers, CEO von Sara Lee, Geschäftsbereich internationale Getränke und Backwaren.

„Indem wir Kaffeeanbauern über fünf Jahre hinweg Transparenz gewähren und uns öffentlich zur Abnahme sehr grosser Mengen zertifizierten Kaffees verpflichten, können wir zur Verbesserung der Nachhaltigkeit auf dem globalen Mainstream-Kaffeemarkt beitragen.“

Bis 2015 werden 20% des gesamten jährlichen Kaffeevolumens von Sara Lee nachhaltig zertifiziert sein, ein Prozentsatz, der unter den grössten Mainstream-Kaffeeproduzenten derzeit einzigartig ist. Sara Lee liegt im Bereich Kaffeevolumen weltweit auf dem dritten Rang hinter Nestlé and Kraft Foods und vor anderen führenden Unternehmen wie The J.M., Smucker Company und Tchibo. Sara Lees Kaffeemarken-Portfolio umfasst Marktführer wie DOUWE EGBERTS(R), MAISON DU CAFÉ(R), SENSEO(R), MARCILLA(R) und MERRILD(R).

Das Unternehmen hat ausserdem angekündigt, dass es die Anzahl der nachhaltigen Zertifizierungspartner, mit denen man zusammen arbeitet, erhöht wird. Obwohl die UTZ CERTIFIED Foundation der Hauptpartner von Sara Lee in Bezug auf nachhaltige Zertifizierung bleiben wird, wird sich das Unternehmen gelegentlich auch mit anderen Programmen wie certified organic oder Rainforest Alliance beschäftigen.

Auch zertifizierter Tee

2010 brachte Sara Lee als erster Anbieter UTZ CERTIFIED Good Inside(R) Tee als Teil seiner langfristigen Verpflichtung zur Erreichung einer vollumfänglichen Zertifizierung auf den Markt. Sara Lee verwendet bereits jetzt zertifizierten Tee für ein Drittel seines gesamten Teevolumens in Europa, der unter Flaggschiffmarken wie PICKWICK(R) und HORNIMANS(R) verkauft wird. Das Unternehmen ist langjähriges Mitglied der Ethical Tea Partnership, einer internationalen gemeinnützigen Allianz von 20 Teepackern mit der Vision eines blühenden globalen Teesektors, der sozial gerecht, umweltfreundlich und nachhaltig ist.

Die internationale Getränke-Sparte von Sara Lee ist in mehr als 40 Ländern auf der ganzen Welt tätig und erzielte in dem im Juni 2010 beendeten Geschäftsjahr einen Nettoumsatz von 3 Milliarden USD. Das Unternehmen ist Hauptsponsor der Douwe Egberts Foundation, einer Multi-Millionen-Euro Investition zur Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen kleiner Kaffee- und Teeanbauer im Ursprungsland.

Die UTZ CERTIFIED Foundation ist eine unabhängige, gemeinnützige Organisation, die eines der bekanntesten und respektiertesten nachhaltigen Zertifizierungsprogramme für landwirtschaftliche Güter leitet. Die Stiftung widmet sich der Entwicklung nachhaltiger landwirtschaftlicher Lieferketten, die den wachsenden Anforderungen und Erwartungen von Landwirten, der Industrie und der Verbraucher gerecht werden.<<

Werbung

1 Trackback / Pingback

  1. L’OR-EspressO-Kapseln von Douwe Egberts in den Niederlanden online erhältlich | www.kaffeenavigator.de

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu

*