Jacobs Momente: Lungo Magnifico, Lungo Fondo und Espresso Ristretto im Test

Werbung

Zum zweiten Mal in diesem Jahr wird das Jacobs Momente-Kapselsortiment für Nespresso-Maschinen erweitert. Es gibt drei neue Sorten: Lungo Magnifico, Lungo Fondo, Espresso Ristretto. Ich habe sie einem Geschmackstest unterzogen.

Der Hersteller führt sie unter dem Motto „Entdecke den Zauber von Jacobs“ ein und hat dazu sogar eine eigene Website und ein Gewinnspiel gestartet. Richtig so, denn die Auswahl an Nespresso-Alternativen ist mittlerweile riesig. Neben Aufmerksamkeit und Image kommt es allerdings vor allem auf den Geschmack an und dazu kann ich Euch gleich etwas erzählen.

Jacobs Momente: Lungo Magnifico, Lungo Fondo, Espresso Ristretto im Test | Foto: Redaktion
Jacobs Momente: Lungo Magnifico, Lungo Fondo, Espresso Ristretto im Test | Foto: Redaktion

Hochwertige Verpackung mit kleiner Schwäche

Wie bisher sind die Kaffeekapseln alle einzeln in dicke Folie verpackt und werden in hochwertig wirkenden silberfarbenen Schachteln à zehn Stück verkauft. Leider leidet der optische Eindruck noch immer darunter, dass die Folien mancher Kapseln zerknautscht aussehen. Insbesondere die zuoberst in einer Schachtel liegenden Päckchen scheinen davon betroffen zu sein.

Manche Einzelverpackungen sind zerknittert | Foto: Redaktion
Manche Einzelverpackungen sind zerknittert | Foto: Redaktion

Die „ausgepackten“ Kapseln erkennt man durch ihr eigenständiges Design sofort wieder. Viele kleine Anbieter von Nespresso-Alternativen scheinen ihre Kapseln dagegen vom selben Hersteller zu bekommen, bei anderen wirken sie ein wenig wie Bastelarbeiten. Die Jacobs Momente-Kapseln sehen professionell aus. Mit meiner Nespresso U gelingt die Zubereitung der Getränke problemfrei, die Kompatibilität ist lobenswert. Überrascht hat mich bei der jetzigen Erweiterung des Sortiments, dass wie im Frühling zwei Lungo-Sorten hinzugekommen sind. Mein Favorit ist allerdings die dritte neue Kapselsorte, aber beginnen wir den Geschmackstest mit den Lungo-Sorten!

Jacobs Momente: Lungo Magnifico, Lungo Fondo, Espresso Ristretto im Test | Foto: Redaktion
Jacobs Momente: Lungo Magnifico, Lungo Fondo, Espresso Ristretto im Test | Foto: Redaktion

Neue Sorten im Geschmackstest

Lungo Magnifico (Intensität 8): Beim Öffnen der Folie ist der für die Jacobs Momente-Sorten typisch nussige Duft zu riechen, der mir gut gefällt. Der frisch zubereitete Lungo verströmt einen süßlichen Geruch, der mich an frischgebackenen Kuchen erinnert – das kannte ich bei den Jacobs-Kapseln zuvor nicht.

Jacobs Momente Lungo Magnifico | Foto: Redaktion
Jacobs Momente Lungo Magnifico | Foto: Redaktion

„Ein dunkel gerösteter Lungo mit einer köstlich rauchig-nussigen Note“, informiert der Hersteller auf der Verpackung des Lungo Magnifico. Ich war angenehm überrascht über den für einen Lungo recht kräftigen Geschmack. Sanft-würzig, mild, rund, leicht süßlich hatte ich mir beim Kosten als Stichworte notiert. Angenehm! Sein Geschmacksprofil ist eher unauffällig, aber genau deshalb wird der Lungo Magnifico vielen schmecken. Nussig wirkt er auf mich hingegen nicht. Mir gefällt vor allem, wie cremig-weich er ist.

Jacobs Momente Lungo Magnifico im Test | Foto: Redaktion
Jacobs Momente Lungo Magnifico im Test | Foto: Redaktion

Lungo Fondo (Intensität 7): Eine dezente süßliche Note hatte ich bereits vom Geruch her beim Aufreißen der Folie erwartet. Der Duft ist außerdem weniger nussig als als bei den anderen Sorten. Frisch zubereitet ist erneut ein leicht süßlicher Duft zu bemerken. Das hat vermutlich mit den Kakaonoten zu tun. „Ein intensiver, vielseitiger Lungo mit feinen Kakao- und Zitrusnuancen“, steht auf der Packung.

Jacobs Momente Lungo Fondo im Test | Foto: Redaktion
Jacobs Momente Lungo Fondo im Test | Foto: Redaktion

Heiß hat der Lungo Fondo sehr wenig Geschmack, leicht abgekühlt ist es besser. Die Einordnung in die Intensitätsstufe 7 halte ich nicht für richtig, eher Stufe 5 oder Stufe 4. Die angekündigten Kakaonuancen kann ich bestätigen, die Zitrusnuancen nicht.

Jacobs Momente Lungo Fondo im Test | Foto: Redaktion
Jacobs Momente Lungo Fondo im Test | Foto: Redaktion

Daneben hat dieser Lungo einen zart-würzigen Geschmack, der leider schwach ausfällt. Angenehm finde ich eine süßliche Note im Abgang, die mich an Bonbons erinnert und die sehr gut zu der Kakaonote passt. Mir ist er zwar etwas zu schwach, aber der Lungo Fondo hat mehr Geschmack als einige andere Lungo-Sorten verschiedener Anbieter, die ich bereits getestet habe. Wer generell lieber einen Lungo als einen Espresso trinkt, könnte sich dafür begeistern.

Jacobs Momente Lungo Fondo im Test | Foto: Redaktion
Jacobs Momente Lungo Fondo im Test | Foto: Redaktion

Espresso Ristretto (Intensität 10): Von allen Jacobs Momente-Kapseln ist das meine Lieblingssorte. Verwirrend ist der Name, denn der Hersteller empfiehlt eine Zubereitung mit 40 ml Wasser – was bei Nespresso-Maschinen einem Espresso entspricht, nicht einem Ristretto.

Jacobs Momente Espresso Ristretto im Test | Foto: Redaktion
Jacobs Momente Espresso Ristretto im Test | Foto: Redaktion

Ungewöhnlich schwach ausgeprägt ist der typische nussige Duft, der beim Aufreißen der Einzelverpackung zu riechen ist. Der frisch zubereitete Espresso duftet dafür deutlich süßlich und ein wenig säuerlich. Beim Testen ist mir außerdem die üppige Crema aufgefallen.

Jacobs Momente Espresso Ristretto im Test | Foto: Redaktion
Jacobs Momente Espresso Ristretto im Test | Foto: Redaktion

Der Espresso Ristretto hat seine Einstufung ganz oben auf der Intensitätsskala verdient. Sogar heiß hat er ziemlich viel Geschmack. Dann ist er etwas würzig. „Ein dunkler Espresso Ristretto mit unverkennbar kräftigem Aroma und feinen Zitrusnoten“, schreibt der Hersteller. Sehr gut gefällt mir an dieser Sorte ihr komplexes Geschmacksprofil, vor allem die Kombination aus süßen und sauren Noten schmeckt mir. Die Zitrusnoten überwiegen allerdings, dazu kommt ein (gerade noch) angenehmer rauchiger Geschmack im Abgang.

Einzelne Verkaufsverpackung des Jacobs Momente Ristretto | Foto: Redaktion
Einzelne Verkaufsverpackung des Jacobs Momente Ristretto | Foto: Redaktion

Diesen Espresso solltet Ihr nur solchen Gästen servieren, die kräftigen Kaffeegeschmack wirklich mögen. Das ist endlich mal eine Sorte mit eigenem Charakter!

Blick auf die Website www.jacobszauber.com | Screenshot: Redaktion
Blick auf die Website www.jacobszauber.com | Screenshot: Redaktion

10 Sorten zur Auswahl

Insgesamt umfasst das Sortiment von Jacobs Momente nun zehn Kapselsorten für Nespresso-Maschinen. Bei der Suche nach der für Euch passenden Sorte hilft vielleicht das Aromarad auf der Website jacobszauber.com. Auf der Website findet Ihr außerdem das eingangs erwähnte Gewinnspiel. Interessanter finde ich allerdings die Möglichkeit, ein kostenloses Probierset mit den neuen Sorten anfordern zu können.

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*