Close

Starbucks: Kaffee der Woche

Der Coffee of the Week heißt inzwischen Kaffee der Woche? Warum hat Starbucks ausgerechnet den normalen Kaffee umbenannt? Liegen die Hürden bei der Bestellung nicht ganz woanders als bei Coffee of the Week?

Die meisten Wortschöpfungen, die Starbucks für seine Produkte verwendet, gefallen mir gut. Gegen Fritalian habe ich gar nichts, im Gegenteil. Im deutschen Sprachraum dürften die Kunden mehr damit überfordert sein, bestimmte englischsprachige Produktbezeichnungen auszusprechen. Im Herbst fiel mir auf, dass der Gingerbread Latte nun Lebkuchen Latte heißt.

Warum hatte eine von drei Kaffeespezialitäten aus der Vorweihnachts- und Weihnachtszeit einen neuen Namen und die anderen beiden nicht? Traut man den Kunden zu, mit Toffee Nut Latte und Dark Cherry Chocolate Latte mehr anfangen zu können als mit Gingerbread Latte? Vielleicht.

Was ich nicht nachvollziehen kann: Der Coffee of the Week wurde inzwischen in Kaffee der Woche umbenannt. Okay, einfacher geht es nicht mehr. Niemand soll sagen, er hätte nicht einfach nur einen Kaffee bei Starbucks kaufen können. Möchte man den Kaffee der Woche speziell den Menschen als sichere Wahl anbieten, die fürchten bei der Bestellung etwas falsch zu machen? Und deshalb nie einen Grande with Whip Mocha Frappuccino Light Blended Coffee oder Tazo Iced Chai Tea Latte bestellen würden…?

Bei der Gelegenheit möchte ich den Kaffee der Woche gleich empfehlen. Im Vergleich zu einem White Caffè Mocha, Caramel Macchiato oder einem Java Chip Frappuccino ist der Kaffee der Woche nicht eben spektakulär. Wenn man schon zu Starbucks geht, möchte man doch etwas Besonderes trinken und nicht einfach nur einen Kaffee. Denken wohl viele.

Ich bin inzwischen allerdings auf den Geschmack gekommen, was den Kaffee der Woche bei Starbucks angeht. Für Abwechslung sorgt dabei, dass jede Woche eine andere der zahlreichen Kaffeesorten gebrüht wird. Achtung! Nicht weglaufen nach dem Bezahlen, den Kaffee der Woche gibt es gleich an der Kasse, denn für ihn wird die Espressomaschine ja nicht benötigt.

Bei der Bestellung sollte man angeben, ob Platz für Milch gelassen werden soll. Oder Ihr bittet darum, dass gleich Milch mit hinzugegeben wird. Die Kaffeekette zeigt sich da sehr flexibel.

Erst vorhin war ich bei Starbucks in den Spandau Arcaden und bestellte zu einem Stück Marble Loaf Cake einen Kaffee der Woche (aktuell „Kenya“) in der Größe Venti

Wie steht Ihr zum Coffee of the Week / Kaffee der Woche bei Starbucks?

8 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu

8 Comments
scroll to top